Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

10 Siege bei der Landesmeisterschaft

5. Oktober 2009
Der Crefelder Ruder-Club hat bei den Landesmeisterschaften auf dem Elfrather-See in Krefeld mit insgesamt 10 Siegen geglänzt. Durch diesen überwältigende Anzahl ging auch der Gesamtsieg für den erfolgreichsten Verein vor dem Essener Ruder-Regattaverein an den Crefelder RC.
Direkt am Samstag im ersten Rennen ging der Sieg an die Mannschaft von Trainer Volker Lechtenberg. Der Mixed-Doppelvierer mit Fritz Ebner, Tobias Dresely, Miriam Davids und Lisa Schmidla siegte vor dem Boot aus Essen. ...

Der Crefelder Ruder-Club hat bei den Landesmeisterschaften auf dem Elfrather-See in Krefeld mit insgesamt 10 Siegen geglänzt. Durch diesen überwältigende Anzahl ging auch der Gesamtsieg für den erfolgreichsten Verein vor dem Essener Ruder-Regattaverein an den Crefelder RC.
Direkt am Samstag im ersten Rennen ging der Sieg an die Mannschaft von Trainer Volker Lechtenberg. Der Mixed-Doppelvierer mit Fritz Ebner, Tobias Dresely, Miriam Davids und Lisa Schmidla siegte vor dem Boot aus Essen. Die Mixed-Boote, die sich direkt großer Beliebtheit erfreuten, waren erst im Zuge der diesjährigen Landesmeisterschaftsreform eingeführt worden. Auch der Männerdoppelvierer mit den international erfahrenen Ruderern Christoph Schregel, Moritz Koch, Lars Henning und Jochen Urban gewann sein Rennen deutlich vor dem RTHC Bayer Leverkusen.
Drei Erfolge hintereinander konnte der Crefelder RC am Nachmittag verbuchen. Zunächst gewann der Juniorinne-Doppelvierer mit Sara und Miriam Davids, sowie Johanna te Neues und Nicola Heume. Direkt im Anschluss überzeugte die Juniorin Lisa Schmidla im Frauen-Einer in der offenen Klasse und konnte sich dort gegen fünf andere Gegner durchsetzen. Ihr zweiter Sieg im zweiten Rennen.
Mit einem wahnsinnigen Endspurt unter der lautstarken Anfeuerung des gesamten Krefelder Publikum, konnten die Zwillinge Marisa und Melina Staelberg sich noch kurz vor dem Ziel an den Gegner aus Waltrop vorbeischieben. 200 Meter vor dem Ziel lagen sie noch eine Bootslänge hinter den Waltropern. Ihre Freude war angesichts dieses unerwarteten Sieges in dem spannenden Renne um so größer.
Der letzte letzte Sieg des Crefelder Ruder-Club am Samstag wurde durch den Mixed-Achter gewonnen. Auch diese Bootsklasse gab es das erste mal auf der Landesmeisterschaft. Die Crefelder Mannschaft mit Mona Benger, Johanna Davids, Theresa Hülsmann, Vera Dresely, Matthias Simons, Thorsten Hütz, Thorben Henning, Sebastian Fürst und Steuerfrau Tjarde Melka setzte sich deutlich von dem Boot aus Düsseldorf ab und zeigte so, dass auch die Kombination der Männer- und Frauenachter des Crefelder Ruder-Club nicht nur in der Bundesliga erfolgreich ist, sondern auch gemeinsam die Landesmeisterschaft erringen kann.
Lisa Schmidla konnte am Sonntag Morgen ihre Siegesserie in diesem Jahr fortsetzen und gewann zusammen mit Johanna te Neues deutlich den Juniorinnen-Doppelzweier bei den A-Junioren. Die Zwillinge Sara und Miriam Davids mussten sich im gleichen Rennen knapp hinter dem Essener Boot mit dem dritten Platz zufrieden geben. Im Einer-Rennen jedoch drehten die Zwillinge den Spieß um und so siegte Miriam Davids vor Sara Davids und Johanna te Neues. Alle drei ließen den anderen Gegnern in diesem Rennen keine Chance und konnte so unter dem Jubel des Krefelder Publikums die drei ersten Plätze belegen. Auch Moritz Koch und Christoph Schregel booten eine Eindrucksvolle Vorstellung, als sie dem Feld mit drei Sekunden Vorsprung vornweg ruderten und sich so den Landesmeistertitel im Männer-Doppelzweier sicherten.
Zum Abschluss der Regatta wurde es noch einmal spannend. Im Männer-Achter musste das Zielfoto bemüht werden. Der Abstand zwischen dem Crefelder und Münsteraner Männerachter betrug gerade einmal zweizehntel Sekunden. Doch nach der Auswertung des Zielfotos stand fest, dass erstmals der Landesmeistertitel im Männerachter an den Crefelder RC geht. Die Freude war bei der Siegerehrung dementsprechend groß und Cheftrainer Christoph Lüke freute sich gemeinsam mit seinen Sportlern. Nach dem Sieg in der Bundesliga in diesem Jahr gelang dem Männerachter nun der nächste große Erfolg. Am nächsten Wochenende steht bereits die Deutsche Sprintmeisterschaft in Köln an, wo der Crefelder Achter natürlich seinen Titel aus den letzten beiden Jahren verteidigen will.
Neben dem Gesamtsieg bei der Landesmeisterschaft für den erfolgreichsten Verein ging auch der Preis für den erfolgreichsten Verein im Junioren-Bereich an den Crefelder Ruder-Club. Vorsitzender Walter Jansen nahm dementsprechen glücklich die Ehrungen entgegen und zeigte sich hoch erfreut darüber, dass der Nachwuchs des Crefelder RC ebenfalls bestens für die Zukunft gerüstet ist.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
2062 mal gelesen