Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Alles bereit für den Olympia-Start

26. Juli 2012
Marlene Sinnig hat es geschafft. Im Frauen-Zweier startet die Sportlerin des Crefelder Ruder-Clubs ab Samstag bei den Olympischen Spielen in London.

Wenn am Samstag um halb 10 Londoner Ortszeit (10:30 Uhr deutscher Zeit) die Startampel für den ersten Start der olympischen Ruderregatta von rot auf grün umspringt, fiebern alle Anhänger des Crefelder RC und vermutlich auch ganz Ruderdeutschland mit dem deutschen Frauen-Zweier mit. Denn der in Deutschland seit Jahren dominierende Zweier startet in dieser Kombination auch auf dem Dorney-Lake auf der Regattastrecke in Eton. Als Ziel hat das Duo mit Marlene Sinnig und Kerstin Hartmann (Ulm) den Gewinn einer Medaille.

Die Zweier aus Neuseeland, Großbritannien und Rumänien lagen bei der Olympia-Generalprobe, dem Weltcup in München, noch vor dem deutschen Erfolgsboot. Dies ist die Messlatte, denn mindestens einen Zweier wollen sie in Eton hinter sich lassen. Schließlich hat das Duo als Ziel ausgegeben: "Wir wollen eine Medaille." Voraussetzung ist die weiteren Gegner wie die USA, Australien und China auf Distanz zu halten. "Das sind die Unbekannten, die wir schlagen müssen", so Trainer Christian Viedt.

Das ZDF überträgt die Vorläufe am Samstag live ab 10:25 Uhr. Die ersten beiden Boote aus den zwei Vorläufen der insgesamt zehn Boote ziehen direkt ins Finale ein. Ansonsten haben die Teams im Hoffnungslauf am Montag eine zweite Chance auf den Finaleinzug. Das Krefeld-Ulmer Duo freut sich auf ihre Olympia-Premiere und blickt gespannt auf das ersten Rennen bei den Olympischen Spielen.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski & Carsten Oberhagemann
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1947 mal gelesen