Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Anrudern 2014

5. Mai 2014
Zum Anrudern des Crefelder Ruder-Club 1883 e.V. fanden sich am 47 Ruderinnen und Ruderer am Rhein ein, um mit zehn Booten in die Saison 2014 zu starten.

Traditionell ging es stromaufwärts bis Rheinkilometer 755, an dem -hinter der Fähre Meerbusch- Kaiserswerth- der Rhein gen Kaiserswerth gequert wurde, um im Biergarten der Alten Rheinfähre einzukehren, sich zu unterhalten und für die Rückfahrt zu stärken. Danach ging es wie gewohnt wieder rheinabwärts, wobei sich ein tolles Bild von den auf dem Rhein befindlichen Booten bot. Nach der Rückkehr der Rudernden folgte die Taufe des neuen Bootes „Lahn“, dem zweiten Boot nach der „Mosel“, die auf dem letzten Sommerfest getauft wurde, das durch den letztjährigen Spendenaufruf zum 130jährigen Clubjubiläum angeschafft werden konnte. Damals spendeten 60 Personen 32.000€. Die weiße „Lahn“ ist der erste E- Gig- Doppelvierer mit Steuermann des CRC, der bei der österreichischen Bootsbaufirma Maximilian Schellenbacher aus Linz gefertigt wurde. Das sehr stabil verarbeitete Boot ist äußerst leicht für seinen Typ und eine tolle Ergänzung der am Rhein befindlichen Bootsflotte. Die Jungfernfahrt erlebte die „Lahn“ bereits beim Anrudern mit dem neuen Ehrenvorsitzenden Walter Jansen, der sein Präsidentenamt gerade an Christoph Lüke übertragen hat, auf Schlag.

Autor: Christoph Puff
Tags: Breitensport | Allgemeines
1399 mal gelesen