Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Bronze und Silber für den U15-Nachwuchs beim Bundeswettbewerb in München.

Whatsapp%20image%202018-06-30%20at%2021.24.17(2)
© Paul te Neues

2. Juli 2018
Am vergangenen Wochenende fand auf der Olympiastrecke in München/Oberschleißheim der 50. Bundeswettbewerb, die Deutschen Meisterschaften für die unter 15-Jährigen, statt. Dort trat die Ruderjugend NRW mit 108 Athleten gegen die anderen Ruderjungenden aus ganz Deutschland an. 12 der 108 Athleten der Ruderjugend kommen vom Crefelder Ruder-Club und haben sich vor 3 Wochen beim Landeswettbewerb in Bochum-Witten qualifiziert.

Darunter war der U14 Mix-Doppelvierer mit Leni Breitenfeld, Lisa Dentges, Torben Geschke, Nils Busch und Steuermann Lambert Hattstein. In München hatte die Mannschaft bei der 3000m Langstrecke leider technische Probleme mit ihrem Skull, konnten sich aber noch den 15. Platz sichern. Bei der 1000m Rennstrecke am Sonntag konnten sie im C-Finale auf Platz 5 fahren.

Richtig erfolgreich war das Wochenende für Jonas Schüller und Lasse Kubill. Die beiden Leichtgewichte qualifizierten sich im U15-Doppelzweier für München und gingen in ihrem Rennen als führendes Boot aus NRW an den Start. Bei der 3000m Langstrecke belegten die beiden gegen die bundesweite Konkurrenz Platz 4 und sicherten sich so den Einzug ins A-Finale für die Rennstrecke. Über die 1000m Strecke konnten sich die beiden nach einer sehr spannenden Aufholjagt auf den Silberrang vorschieben.

Ein ebenfalls überragendes Rennen lieferte der U15-Mixdoppelvierer mit Shira Brinitzer, Matthias Parlow, Pascal Friedrich, Karla Hartmann und Steuermann Kjell Kluth. Auf der Langstrecke qualifizierten sie sich mit dem Bronzerang ebenfalls für das A-Finale auf der 1000m Rennstrecke.     Mit einem hervorragenden Start legte sich das Boot über die 1000m in Führung, musste sich aber über die 2. Hälfte des Rennens den Booten aus Bayern und Sachsen geschlagen geben.    

Sie konnten sich aber erneut den 3. Platz sichern und über die Bronze Medaille freuen.

Die Ruderjugend NRW konnte erneut den Pokal in der Lang- und Rennstreckenwertung gewinnen und das Trainerteam zeigte sich sehr zufrieden.

Autor: Paul te Neues
Tags: Kinder | Allgemeines
244 mal gelesen