Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Bundesligaachter zur Titelverteidigung in der Schweiz

30. November 2012
Nach dem erfolgreichen Abschneiden der Bundesligaachter im letzten Jahr in Eglisau, nahe Zürich, wollen auch in diesem Jahr der Männer- und Frauenachter des Crefelder Ruder-Clubs die Clubfarben auf der 11 Kilometer langen Strecke auf dem Rhein vertreten.

Nach dem Sieg 2011, will auch in diesem Jahr der Männerachter wieder seinen Titel verteidigen. Bereits vier Mal konnte der Achter dieses Rennen schon gewinnen, bei dem sie seit 2007 regelmäßig teilnehmen. Der wohl größte Gegner ist der Seeclub Zürich, die in diesem Jahr Schweizer Meister werden konnten und den Olympioniken Simon Niepmann mit an Bord haben.

Der Frauenachter tritt zum dritten Mal auf der Strecke in der Schweiz an und will nach dem zweiten Platz der letzten Jahre nun endlich die Erzrivalinnen aus den Niederlanden angreifen, die in diesem Jahr eine Renngemeinschaft mit Italien bilden. Dies wird ein schwieriges Vorhaben werden, da auch in diesem Jahr wieder aktuelle Nationalmannschaftsruderer ihre Stärke mit in das niederländisch-italienische Boot bringen.

Die Strecke verläuft von Ellikon am Rhein bis nach Eglisau. Meist ist die Strecke noch geprägt von Wind und Wellen. Diese Witterungen haben gerade im letzten Jahr die Ruderer besonders herausgefordert. Für die beiden Sprintachter ist diese ungewohnt lange Strecke jedes Jahr aufs Neue ein Kraftakt. Deswegen haben sie sich in den letzten Wochen individuell oder in der Mannschaft auf diese Distanz vorbereitet und an ihrer Ausdauer gearbeitet.

Ohne Niederlage in der Ruder-Bundesliga und bei den Sprintmeisterschaften ist das Ziel in der Schweiz klar vor Augen. Sowohl der Männer-, als auch der Frauenachter kann nahezu in der Besetzung der abgelaufenen Bundesligasaison 2012 an den Start gehen. Nur auf die U23-Ruderer, die in Dortmund ihre Langstreckenüberprüfung des Deutschen Ruderverbandes haben, muss verzichtet werden.

Autor: Mona Benger
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1470 mal gelesen