Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

CRC-Boot für Weihnachtskrippe verliehen

Dsc_3544
© Christian Noell

8. Januar 2014
Die Schutzengel-Kirche in Oppum hat sich das Boot "Otto-Müller Habig" vom Crefelder RC ausgeliehen für ihre Krippe zur Weihnachtszeit. Im folgenden der Text der Krippenbauer.

Die Weihnachtskrippe in der Schutzengelkirche 2013 

Ein Boot – voller Flüchtlinge verschiedener Herkunft. Es landet an einem Strand – endlich Festland unter den Füßen, nach vielen Tagen auf hoher See. Doch Ankommen heißt noch nicht „Da-Sein“, denn der rettende Strand ist zum Festland hin mit Stacheldraht gesichert, Schilder weisen darauf hin, dass die Ankömmlinge hier nicht willkommen sind.

Im Hintergrund kann man die Kirchtürme der Oppumer Gemeinden erkennen. Von dort aus führt ein Weg ? ein Lichtschein ? durch den Stacheldraht hindurch auf das Boot zu. 

HOFFNUNG FÜR FLÜCHTLINGE ?!

So heißt das Jahresthema für die evangelischen und katholischen Gemeinden in unserem Ortsteil. Kann es in unserem Stadtteil Hoffnung für Flüchtlinge geben oder schicken wir sie auch weg?

Und mitten in diesem Durcheinander zwischen Boot und Land, zwischen Hoffen und Bangen, Angst und Erleichterung, Aufatmen und Enttäuschung, geschieht das Wunder der Heiligen Nacht. Maria sitzt schon – vermeintlich gerettet -  am Strand, Josef hält liebevoll den neugeborenen Jesus in seinen Armen: Für ihn scheint das Chaos um ihn herum keine Rolle zu spielen.

Haben wir Augen und Ohren für dieses Ereignis?

Der Engel steht jenseits des Stacheldrahtzauns und weist auf das göttliche Wirken in dieser Welt hin, in Oppum, im Flüchtlingsboot, überall –

Dort, wo wir verständnisvoll aufeinander zu gehen, Hürden überwinden und Ausgegrenzten zu Hoffnung werden.

Das Krippenbauteam

Fotos: Fotogalerie Schutzengel Pfarre Oppum

Autor: Ute Lindemann-Degen, Udo Degen, Clemens Sporer, Reinhard Winkels, Simon und Birgitta Gebauer
Tags: Allgemeines
1978 mal gelesen