Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

CRC Junioren testen auf der internationalen Regatta in Köln neue Viererbesetzungen

Lena%20dankel-michaela%20staelberg%20-%20mu%cc%88nchen%202013%20-%20by%20sabine%20tscha%cc%88ge
© Sabine Tschäge

16. Mai 2013
Die A-Junioren des Crefelder Ruder-Club werden in Köln in unterschiedlichen Viererkombinationen an den Start gehen. Dies hat U19-Bundestrainerin Brigitte Bielig allen Regionalgruppen empfohlen. Auch die B-Junioren rudern am Wochenende auf dem Fühlinger See.

Marc Leske wird an beiden Tagen in unterschiedlichen Mannschaften an den Start gehen, mit dabei ist aber immer sein Zweierpartner Anton Schulz aus Düsseldorf. Ähnlich läuft es auch bei Jakob Gebel und Partner Benedikt Müller aus Dorsten, sie werden am Sonntag im Vierer mit Steuermann starten. In einem reinen Vereinsvierer rudern Niclas Kiefer, Marian Quednau, Paul te Neues und David Fieseler. Alle Riemenruderer starten zusätzlich noch in den Zweiern. Auf einen Start im Achter wird auf dieser Regatta verzichtet.

Michaela Staelberg mit Partnerin Lena Dankel aus Magdeburg ist die einzige Doppelzweierkombination, die nicht von der Bundestrainerin geändert wurde. Nach dem guten Abschneiden bei der Internationalen Regatta in München sollen sie als „Maßstabszweier" fungieren. Michaela Staelberg rudert außerdem noch im Doppelvierer und im Einer.

Leoni Lier startet an diesem Wochenende erstmals zusammen mit ihrer Partnerin Katharina Lang (Koblenz) im leichten Juniorinnen-Doppelzweier. Gemeinsam geht es auch in den Doppelvierer mit Ruderinnen aus Limburg und Saarbrücken.

Im leichten Zweier ohne Steuermann startet Andreas Cutt zusammen mit Partner Lennart Gayk aus Mülheim, sowie mit  Ruderern aus Essen zudem im leichten Vierer ohne Steuermann.

Sophie Baloghgy, die zuletzt mit Partnerin Vera Spanke aus Neuss im Juniorinnen Zweier ohne Steuerfrau auf sich Aufmerksam machte, startet in Köln zusammen mit Henriette te Neues und Carlotta Schmitz (Essen) im Vierer ohne Steuerfrau. Hier wird ein Platz unter den besten vier Vierern angestrebt. Beide Kombinationen starten auch im Zweier ohne Steuerfrau.

B-Junioren
Nach den bisherigen nationalen Regatten ist es für die Junioren B des Crefelder RC der erste Auftritt auf einer internationalen Regatta. Vincenzo Codispoti und Leon Brockel wollen zusammen mit ihren Partnern aus Neuss und Steuermann Piet Pottkämper im leichten Junioren-Doppelvierer den Sprung ins Finale schaffen, was angesichts der Konkurrenz kein leichtes Unterfangen ist. In diesem Rennen startet auch noch der reine Vereinsvierer mit Michael Rieske, Jan Renner, Lars Hermsdorfer, Jonas Zirtranski und Steuermann Finn Liedke. Ein Platz unter den besten zwölf Vierern wäre hier eine echte Überraschung, da alle vier Ruderer noch dem jüngeren Jahrgang angehören.

Jonas Mark und Dustin Männel werden sich im Doppelzweier und im Doppelvierer mit Steuermann den vielen Booten stellen. Sie peilen im Doppelzweier den Sprung ins Finale an. In diesem Rennen starten auch Erik Menssen und Konstantin Nowitzki. Im Doppelvierer rudern Mark und Männel mit ihren Partnern aus Düsseldorf. Ein Platz unter den besten zwölf Booten wäre ebenfalls eine tolle Leistung.

Theresa Pfennig startet auf dieser Regatta im leichten Juniorinnen-Einer. Auch für sie wäre ein Platz unter den besten zwölf Booten ebenfalls als Erfolg zu verbuchen.

Autor: Sabine Tschäge
Email:
Tags: Junioren | International
1937 mal gelesen