Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

CRC: Männer und Frauen wollen den Sieg in der Bundesliga

1. September 2010
Der letzte Renntag der Ruder-Bundesliga Saison 2010 steht kurz bevor. Am kommenden Samstag werden die Ligachampions auf dem Münsteraner Aasee
gekrönt und die zwei Achter des Crefelder Ruder-Club (CRC) sind in einer glänzenden Ausgangssituation: Beide Boote liegen vor dem Finale auf Platz Eins in der Tabelle.


Die zweite Saison der noch jungen Ruder-Bundesliga neigt sich dem Ende zu. An bisher fünf Renntagen wurden die Tagessieger gekürt und haben so wichtige Punkte für die Tabelle gesammelt. Zuletzt bewiesen beide Krefelder Achter an den Renntagen vier und fünf, dass sie optimal in Form sind. Sowohl in Hamburg als auch vor drei Wochen in Hannover konnten beide Achter sich den Tagessieg sichern. Mit dementsprechend guten Gefühlen treten die Teams am Freitag die Reise nach Münster an um sich optimal auf die Rennen einzustellen.

CRC Männer sind auf Titelkurs
Besonders der Männerachter um Schlagmann Matthias Simons kann mit einer optimalen Situation relativ entspannt nach Münster anreisen. Beachtliche 14 Punkte beträgt der Vorsprung des CRC-Achter auf die nachfolgenden Teams. Dementsprechend sind auch die Erwartungen an die Mannschaft sehr hoch. Ein letzter Tagessieg in dieser Saison soll her um noch einmal eindrucksvoll zu beweisen, dass an Krefeld auf der Sprintstrecke kein Weg vorbei führt. Hinter den Krefeldern tobt ein spannender Dreikampf um den zweiten Platz Die Achter aus Hamburg und Emscher liegen punktgleich hinter dem Krefelder Team und auch Osnabrück liegt nur zwei Punkte hinter diesen Mannschaften. Von diesem Kampf um den Vizechampion will sich die Mannschaft von CRC-Steuerfrau Jaqueline Jozwiak aber nicht ablenken lassen. "Für uns geht es am Wochenende darum die tolle Saison mit einem weiteren Tagessieg zu beenden. Dafür werden wir alles geben." verspricht sie im Vorfeld.
Auch die Niederlage im Halbfinale am letzten Wochenende beim Düsseldorfer Achtersprint irritiert das Flaggschiff des Crefelder RC nicht. "Da konnten wir nicht in der optimalen Besetzung an den Start gehen. Jetzt steht uns wieder ein Mann mehr zur Verfügung und wir wollen den Gesamtsieg mit einem letzten Tagessieg absichern.", erläutert Achtertrainer Stefan Lier die Ausgangslage vor dem letzten Saisonrennen. "Und außerdem wollen wir unsere Titelverteidigung erfolgreich feiern können. Und das geht nun Mal am besten mit einem abschließenden Sieg im letzten Rennen des Tages."

Spannender Kampf in der Frauen Bundesliga
Auch der Frauenachter des Crefelder Ruder-Club hat für den abschließenden Renntag eine gute Ausgangslage. Durch den Sieg am fünften Renntag konnte sich die Mannschaft in der Tabelle vorbei an Hamburg auf den ersten Platz schieben. Allerdings führt das Krefelder Team, das sich in dieser Saison enorm gesteigert hat, nur hauchdünn mit einem Punkt Vorsprung. Und auch der Wannsee-Express aus Berlin liegt mit nur zwei Punkten Rückstand in einer guten Ausgangslage für die letzten Saisonrennen.
Krankheitsbedingt fehlt in Münster Stammkraft Theresa Lomertin, dafür kehrt allerdings Maren Ruße zurück ins Krefelder Boot. "Es wird richtig spannend in Münster an diesem Wochenende. Nach dem zweiten Platz letztes Jahr wollen wir nun Ligachampion werden und wir haben von allen drei Booten die beste Ausgangslage.", sagte Schlagfrau Melanie Staelberg beim Abschlusstraining und stimmt ihr Team schon einmal auf den Saisonabschluss ein. "Zur Einstimmung fahren wir Freitag schon nach Münster und übernachten auch dort - damit das richtige Regattafeeling aufkommt."

Beide Teams des Crefelder Ruder-Club wollen sich aus der Saison 2010 mit einem Tagessieg verabschieden. "Unser Ziel an diesem Wochenende ist der Hattrick. Der dritte Doppelsieg von den Männern und Frauen in Folge ist natürlich unser Ziel.", erläutert Stefan Lier. "Damit sind wir auf der sicheren Seite und würden damit sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen in diesem Jahr den Ligachampion stellen." Ein spannendes Wochenende steht dem Crefelder RC und seinen Fans in Münster bevor.


Mannschaftsaufstellung CRC Männerachter-Achter in Münster:
Matthias Simons, Lars Henning, Alexander Thierfelder, Andreas Baloghy, Leonhard Zerni, Dirk Marterer, Moritz Koch, Marc Benger, Larus Melka
Steuerfrau: Jaqueline Jozwiak

Mannschaftsaufstellung CRC Frauenachter-Achter in Münster:
Melanie Staelberg, Manuela Staelberg, Franziska Horbach, Theresa Hülsmann, Johanna te Neues, Maren Ruße, Marisa Staelberg, Mona Benger
Steuerfrau: Tjarde Melka

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
1244 mal gelesen