Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

CRC-Männerachter: Zweiter beim Achter-Sprint in Düsseldorf

23. August 2009
Der Männerachter des Crefelder Ruder-Club hat sich beim Achter-Sprint in Düsseldorf den zweiten Platz gesichert.
Im Düsseldorfer Medienhafen fand erstmals im Rahmen des Hafenfests der Achter-Sprint statt und somit konnte einem großen Publikum Spitzensport der besonderen Art geboten werden. Zu der Einladungsregatta, die ähnlich wie die in diesem Jahr neu gestartete Ruder-Bundesliga, aufgezogen wurde, starteten acht Achter. Die packenden Rennen fanden unterhalb der weltbekannten ...

Der Männerachter des Crefelder Ruder-Club hat sich beim Achter-Sprint in Düsseldorf den zweiten Platz gesichert.
Im Düsseldorfer Medienhafen fand erstmals im Rahmen des Hafenfests der Achter-Sprint statt und somit konnte einem großen Publikum Spitzensport der besonderen Art geboten werden. Zu der Einladungsregatta, die ähnlich wie die in diesem Jahr neu gestartete Ruder-Bundesliga, aufgezogen wurde, starteten acht Achter. Die packenden Rennen fanden unterhalb der weltbekannten Gehry-Bauten statt.
Nachdem die Crefelder zunächst im Vorlauf knapp gegen die Pred8oars aus Leverkusen verloren, konnten die Leverkusener sich im Finale noch einmal etwas verbessern und die Crefelder mit einer halben Bootslänge Vorsprung auf den zweiten Platz verweisen. Zuvor hatten die Crefelder im Halbfinale das Boot aus Münster besiegt, die aber dezimiert angetreten waren. Die Pred8oars starten ebenfalls in der Bundesliga, wo sie auf dem fünften Tabellenplatz liegen. In Düsseldorf traten sie allerdings mit Athleten aus unterschiedlichen Vereinen an, einer Auswahl des Weltmeisterschaftsachter von 2006. Daher bleibt abzuwarten, ob sie auch in der Bundesliga ihren Erfolg wiederholen können. Die Crefelder blicken nach zuletzt nur dem sechsten Platz in Hannover, wieder zuversichtlich auf die letzen beiden Bundesligawochenenden. Bereits am kommenden Wochenende steht der vorletzte Lauf in Leer an. "Bei uns lief es heute noch nicht wieder optimal rund, aber ich bin zuversichtlich, dass wir in Leer am kommenden Wochenende wieder um den Sieg mitkämpfen." sagte Schlagmann Matthias Simons im Anschluss an das Rennen in Düsseldorf.

Vorbereitung auf Bundesliga-Finale in Krefeld läuft auf Hochtouren
Der Männerachter des Crefelder Ruder-Club hat die Rennen in Düsseldorf genutzt um sich weiter auf die kommenden letzten beiden Bundesligaläufe vorzubereiten. Denn bereits in am kommenden Wochenende steht der vorletzte Lauf in Leer an und Wettkampf ist bekanntermaßen die beste Gelegenheit um noch die letzten Feinheiten auszutüfteln. Am 12. September findet abschließend das große Finale der Ruder-Bundesliga auf dem Elfrather-See in Krefeld satt.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
1667 mal gelesen