Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Crefelder Achter starten in die neue Bundesligasaison 2010

11. Mai 2010
Die beiden Achter des Crefelder Ruder-Club starten am kommenden Wochenende mit sehr guten Aussichten in die neue Saison der Ruder-Bundesliga (RBL). Im vergangen Jahr konnte der Männerachter im ersten Jahr des Bestehens der Bundesliga direkt den Gesamtsieg verbuchen. An den sechs Renntagen von Mai bis September gilt es in ganz Deutschland so viele Bundesligapunkte wie möglich zu sammeln um am Ende der Saison ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.
Mit dem Sieg aus dem vergangen Jahr im ...

Die beiden Achter des Crefelder Ruder-Club starten am kommenden Wochenende mit sehr guten Aussichten in die neue Saison der Ruder-Bundesliga (RBL). Im vergangen Jahr konnte der Männerachter im ersten Jahr des Bestehens der Bundesliga direkt den Gesamtsieg verbuchen. An den sechs Renntagen von Mai bis September gilt es in ganz Deutschland so viele Bundesligapunkte wie möglich zu sammeln um am Ende der Saison ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.
Mit dem Sieg aus dem vergangen Jahr im Rücken starten die Männer von Cheftrainer Christoph Lüke als Favoriten in die neue Saison. Bereits am kommenden Wochenende startet die Bundesliga in ihre zweite Saison. In der ersten Bundesliga der Männer starten 16 Achter. Bei den Frauen sind es insgesamt 12 Boote die mit den Crefeldern um den Titel des Ligachampions konkurrieren. Los geht es am Samstag in Frankfurt auf dem Main direkt in der Frankfurter Innenstadt. An den insgesamt 6 Renntagen in ganz Deutschland kämpfen dann insgesamt 45 Achter um die begehrten Bundesligapunkte um beim Saisonfinale Anfang September in Münster den Titel des Ligachampions gewinnen zu können.
Und wie im vergangen Jahr macht die Bundesliga auch in diesem Jahr wieder Station in Krefeld. Nach dem erfolgreich ausgerichteten Finale 2009 findet dieses Jahr der dritte Lauf der RBL auf dem Elfrather-See statt. Eingebettet in den Krefelder Tag des Sports rund um den Elfrather-See und parallel zum 7. Crefelder Rudertag wird dieser Tag zu einem großen Erlebnis sowohl für die Teilnehmer als auch die Zuschauer werden.
Wie bei dem Männerachter zählt auch der Crefelder Frauenachter zu den Favoriten der neuen Bundesligasaison. Die Männer treten als Titelverteidiger an und wollen nach ihrem überaus erfolgreichen letzten Jahr den Titel wieder nach Krefeld holen.
Doch auch die Frauen des Crefelder Ruder-Club wollen dieses Jahr intensiv um den Titel des Ligachampions mitkämpfen. Nachdem sie im letzten Jahr hinter dem Hamburger Alsterclub den zweiten Platz belegten wollen sie dieses Jahr nun nach dem Sieg greifen. Dazu wurde mit Unterstützung der Stadtwerke Krefeld ein werftneuer Filippi-Achter angeschafft, der am Dienstag an der Bataverstraße im Rahmen der Mannschaftsvorstellung der aktuellen Saison getauft wurde. Zudem wurde die Mannschaft weiter verstärkt um auf der 350 Meter Sprintstrecke noch schneller zu sein.
Trainer Christoph Lüke gibt sich dementsprechend optimistisch gut in die Saison starten zu können: "Wir haben zwei Topmannschaften, die im Abschlußtraining am letzten Wochenende gute Ergebnisse geliefert haben. Die Titelverteidigung der Männer ist definitiv möglich und unser wichtigstes Ziel. Bei den Frauen werden die Rennen am Wochenende zeigen wie wir im Vergleich zu den anderen Achtern stehen, doch ich bin sehr optimistisch, dass wir uns im Vergleich zum letzten Jahr noch weiter verbessern können."
Passend dazu wurden am Dienstag auch die neuen Sponsoren der Mannschaften vorgestellt. Neben der SWK sponsert Ruderszene den Frauenachter. Der Männerachter wird wie im vergangen Jahr durch die Sparkasse Krefeld und Fürst Architects unterstützt.
Auch Fidis konnte für beide Mannschaften wieder als Sponsor gewonnen werden. Ebenfalls neu als Sponsor des gesamten Crefelder Bundesligateams ist der Ruderausstatter New Wave mit an Bord.


_________________________________
Unter http://www.crefelder-rc.de/pressefotos gibt es ab sofort neue Pressefotos.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
2187 mal gelesen