Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Crefelder Kinder siegen mit NRW-Team

9. Juli 2014
Am vergangenen Wochenende fand bei bestem Ruderwetter und Temperaturen von über 30°C der 46. Bundeswettbewerb der Kinder in Rüdersdorf bei Berlin statt, der zugleich auch die inoffizielle Deutsche Meisterschaft der 11-14 Jährigen ist.

Zunächst stand am Freitag für alle Boote die 3000m-Langstrecke an. Hier konnte sich der Jungen-Doppelzweier der Leichtgewichte mit Niklas Bienemann und Jonah Benz durch ein grandioses Rennen die insgesamt zweitschnellste Zeit errudern und sich damit einen Startplatz im A-Finale am Sonntag sichern.

Kurz danach ging dann das zweite CRC-Boot auf die Strecke. Georg Pfennig und Henrik Steeger, ebenfalls im Doppelzweier, belegten nach einem guten Rennen den neunten Platz und qualifizierten sich somit für das B-Finale am Sonntag.

Am nächsten Tag folgte der Zusatzwettbewerb, der auch wie schon die Langstreckenwertung von NRW überlegen gewonnen werden konnte.

Am Sonntag stand dann die Bundesregatta über 1000m an. Hier waren es zunächst Georg und Henrik, die mit dem Ziel auf die Strecke gingen, den neunten Platz vom Freitag zu verteidigen. Nach einem schlechten Start musste man aber die anderen Boote ziehen lassen und belegte am Ende den 12. Rang.

Im folgenden Rennen ging dann der leichte Doppelzweier mit Jonah und Niklas an den Start. Beide hofften natürlich den tollen zweiten Platz vom Freitag verteidigen zu können. Nach dem Start noch Zweiter, mussten Sie dann aber den extremen Temperaturen  Tribut zollen und das Rennen aufgeben.

Trotz der etwas enttäuschenden Ergebnisse von Sonntag war es für die Jüngsten vom CRC ein tolles und spannendes Wochenende in Rüdersdorf.

In der Gesamtwertung war das NRW-Team nicht zu schlagen und gewann mit deutlichem Vorsprung die Länderwertung.

Autor: Julian Hausmanns
Tags: Kinder
1797 mal gelesen