Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Crefelder RC erfolgreichster Verein in NRW 2013

Junioren%20achter%20landesmeister%202013%20-%20by%20alfred%20menssen
© Alfred Menssen

7. Oktober 2013
Bei der Landesmeisterschaft 2013 auf dem Elfrather See konnte der Crefelder Ruder-Club überzeugen. Insgesamt sieben Landesmeistertitel sicherten sich die Ruderer des CRC auf ihrer Heimstrecke. Damit ging der Preis für den erfolgreichsten Verein an den Crefelder RC.

Den ersten Sieg für den Crefelder RC gab es gleich im ersten Finalrennen. Niclas Kiefer, David Fieseler, Michaela Staelberg und Leoni Lier sicherten sich im Mixed Doppelvierer der Junioren den Landesmeistertitel.

Auch der Männer Vierer mit Steuermann mit den Bundesligaruderern Mathias Simons, Alexander Thierfelder, Lars Henning und Thorsten Hütz sicherte sich unter dem Kommando von Steuerfrau Paula Wlodarek knapp vor dem Boot aus Dortmund den Titel. Nachdem der Männerachter ohne Gegenmeldung leider nicht ausgefahren wurde, konnten die CRC-Sportler zumindest in der nächst kleineren Bootsklasse über den Sieg jubeln.

Einen Sieg im Achter gab es für den Crefelder RC dennoch zu feiern. Marian Quednau, Paul te Neues, Marc Leske, Jakob Gebel, David Fieseler, Niclas Kiefer, Andreas Cutt, Jost Kamphaus und Steuermann Piet Pottkämper sicherten sich im Junioren Achter deutlich den Sieg vor den starken Gegnern aus Minden und Münster.

Erfolgreichste CRC-Sportlerin der Landesmeisterschaften auf dem Elfrather See war Marisa Staelberg. Die Bronzemedaillengewinnerin der U23 Weltmeisterschaften gewann gleich vier Titel. Am Samstag siegte sie im Einer der Frauen und mit ihrer Zweierpartnerin Johanna te Neues im Doppelzweier.

Auch in Kombination mit Rebekka Klemp und Mona Benger war das erfolgreiche Duo te Neues/Staelberg nicht zu schlagen. Die vier Frauen sicherten sich den Landesmeistertitel im Doppelvierer. Zuvor hatten Staelberg und te Neues zusammen mit Jonathan Rommelmann und Moritz Koch auch schon den Sieg im Mixed-Doppelvierer der offenen Klasse geholt.

„ Wir sind sehr zufrieden mit der Ausbeute und unseren sieben Titeln“, so CRC-Trainer Christoph Lüke. Auch Junioren Trainerin Sabine Tschäge war im großen und ganzen zufrieden: „Im Juniorenbereich hatten wir noch zwei gute Chancen, haben sie aber leider knapp verpasst. Trotzdem war das wieder ein sehr erfolgreiches Wochenende für uns.“ Mit insgesamt sieben Landesmeistertiteln wurde der Crefelder RC zudem zum Abschluss der Regatta auch als erfolgreichster Verein geehrt. „Der Gesamtsieg war knapp, aber wir haben es wieder einmal geschafft“, kommentierte CRC-Vorsitzender Walter Jansen das Ergebnis des Wochenendes, als er den Pokal für den Verein mit den meisten Finalteilnahmen entgegen nehmen durfte.

Am Samstag fand zudem die feierliche Einweihung des Bundesstützpunkt Nachwuchs statt. Zusammen mit Essen bildet Krefeld den ‚Bundesstützpunkt Nachwuchs Rhein-Ruhr’. Zur Enthüllung des offiziellen Schildes kam auch der Vorsitzende des Nordrhein-Westfälischer Ruder-Verbandes Holger Siegler. Und auch der Trainer des berühmten Deutschlandachter, Ralf Holtmeyer, lies es sich nicht nehmen zur offiziellen Enthüllung und Taufe eines neuen Zweiers an den Elfrather See zu kommen und lobende Worte für die Arbeit am Elfrather See zu finden.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Allgemeines | Junioren | Senioren | International | RBL
2264 mal gelesen