Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Crefelder RC gewinnt die Gesamtwertung bei der NRW Landesmeisterschaft in Hürth

Pa040222
© Männel

7. Oktober 2014
Strahlende Gesichter beim Trainerteam des Crefelder RC als erneut die Gesamtwertung gewonnen werden konnte, vor dem Essener Ruder-Regatta-Verein und dem RV Witten. Damit konnte Krefeld die Serie weiterschreiben. U19 Juniorenachter gewinnt mit deutlichem Abstand und damit auch zum 3. Mal in Folge den Wanderpreis des NWRV.

Fast alle Boote der CRC Flotte hatten es in die Finals geschafft. Dabei triumphierte der U19 Vierer mit Steuermann mit Laurits Follert, Jacob Schulte-Bockholt, Marc Leske, Jakob Gebel und Steuermann Sören Hartmann. Komplettiert durch Jonas Mark, Dustin Männel, Jost Kamphaus und Vincenzo Codispoti ließen sie auch die Konkurrenz im U19 Achter hinter sich. Der U17 Achter des CRC konnte einen achtbaren 5 Platz im gleichen Finale gegen die deutlich ältere Konkurrenz errudern. „Mit zweiten Plätzen können wir in Fülle aufwarten, leider war uns im Endspurt nicht immer das glückliche Ende beschert“, resümiert Markus Wöstemeier, der das CRC Trainerteam mit Sabine Tschäge und Pierre Hein seit August verstärkt. Der U17 Doppelvierer mit Steuermann mit Theresa Pfennig, Alexandra und Katharina Rogosch, Charlotte Lier und Steuermann Janis Pollock lieferte sich gegen den Essener Vierer eine heißen Bord an Bord Kampf über die 1000 Meter, aber im Schlussspurt mussten sie die Essener knapp vorbei lassen. Auch im U17 Einer der Leichtgewichte mit Theresa Pfennig und Lars Hermsdorfer, sowie Laurits Follert im U19 Einer, tolle Rennen, aber leider blieb der Vizemeister Titel. Weitere 2. Plätze gab es im U19 Doppelvierer, im U17 Mix Vierer und U17 Doppelzweier. 

Der Männer und Frauen Bereich nutzte dieses Wochenende zum Training, da nach dem RBL Finale, Champions League und bevorstehender Deutscher Sprint Meisterschaft und Kadertrainingslehrgänge keine freien Kapazitäten vorhanden waren.

Autor: Sabine Tschäge
Tags: Junioren | Senioren | Allgemeines
1965 mal gelesen