Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Der Sprung ins A-Finale blieb Jan Renner und Konstantin Nowitzki bei der U23 EM verwehrt

5. September 2017
Bei der ersten U23 EM im polnischen Kruswica blieb den CRC Startern Konstantin Nowitzki und Jan Renner der Sprung ins A-Finale verwehrt. Sehr schwierige Bedingungen herrschten auf dem See von Kruswica, starker Gegenwind und damit einher gehend hohe Wellen. Für Jan Renner gab es im B-Finale einen deutlichen Sieg, Konstantin Nowitzki musste sich hingegen mit dem 8. Platz begnügen. 7 Medaillen konnte die Flotte des DRV mit nach Hause nehmen, was eine erfolgreiche Bilanz für den DRV und U23 Bundestrainerin Brigitte Bielig/Dresden dar stellt.

Die Vorläufe liefen für beide CRC Ruderer bescheiden. Nicht richtig in Tritt gekommen und dann sehr große Probleme mit dem schwierigen Gewässer. Jan Renner drehte dann mit seinem Doppelvierer im Hoffnungslauf mächtig auf, aber die Winzigkeit von 1 Sekunde, die durch einen „Krebs“ (technische Unsauberkeit) verursacht wurde, verhinderte den Finaleinzug. Zunächst war die Enttäuschung über die verpatzte Möglichkeit des Finaleinzugs groß, doch dann siegte der „Trotz“ und die Mannschaft mit Renner, Christina von Warburg/Lübeck, Emil Schmidberger/Stuttgart und Sebastian Ritter/Regensburg siegte mit über 3 Sekunden. Ein versöhnlicher Abschluss für das junge Team.

Überhaupt nicht rund lief es an diesem Wochenende für Konstantin Nowitzki, der zusammen mit Lasse Grimmer aus Essen das A-Finale angepeilt hatte, zumal sie bereits in der Saison zusammen schon gute Ergebnisse erzielt hatten. „Wir haben alles probiert, bis 750 Meter lief es auch ganz gut und wir waren vorne mit dabei, aber dann sind wir immer mehr auseinander gefallen und es wurde unglaublich hart. Wir haben mehr gegeneinander als miteinander gerudert, so hat es sich angefühlt“, so ein völlig enttäuschter Nowitzki, der ergänzt „wir haben uns viel vorgenommen und auch jeder von uns hat alles gegeben, aber wir sind einfach nicht zusammen gekommen!“

Für beide heißt es jetzt durchatmen und von der langen Reise im Bus erholen, bevor am Mittwoch dann wieder die Vorbereitung für die Herbstsaison läuft.

Autor: ST
Tags: Junioren | International
444 mal gelesen