Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Die Rose vom Wörther See

22. Oktober 2013
„Die Rose vom Wörther See“ nennt sich unter Anderem ein dortiges Skiffrennen von Velden nach Klagenfurt in einer Distanz von 16 km.

Statt eines romantischen Liedchens präsentiert sich das Ufer mit Velden und Maria Wörth, vielen schönen Anwesen Wälder und Schilfufern in solcher Weise, dass selbst beim Rückwärtsfahren ein toller Eindruck entsteht.
Dieses Jahr am 12. Oktober fand das Rennen zum vierzehnten Mal statt mit einer Beteiligung von 270 Ruderern aus zwölf Nationen. Schweden, Portugal Russland und Slovenien sind nur beispielhaft erwähnt. Vom Crefelder RC waren Hilko Koch und Werner Busch mal wieder dabei. Regen und starker Wind veranlassten die Regattaleitung den Start von 11:00 Uhr auf 12:30 Uhr zu verlegen. Bei nun etwas besseren Verhältnissen ging es los.

Hilko Koch belegte in seiner Alterskasse F den fünften Platz in einer Stunde und 17 Minuten.

Werner Busch in seiner Altersklasse I wurde Sieger in einer Zeit von einer Stunde und 20 Minuten. Die schnellste Zeit eines Männereiners war eine Stunde und 4 Minuten. Der Fraueneiner eine Stunde und 10 Minuten.
Hilko Koch mit einen Schnitt von 4,86/ 1000m und Werner Busch mit 5 Minuten/1000m haben damit einen beachtlichen Schnitt herausgerudert.
Das anschließende Beisammensein im Bootshaus ALBATROS war mit den ganzen müden aber glücklichen Ruderern ein toller Abschluss einer einzigartigen Regatta.

Autor: Werner Busch
Tags: International
1756 mal gelesen