Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Empfang im Bootshaus unter dem Jubel der Mitglieder

27. Juli 2010
Am Montag Abend war es soweit: Die erfolgreichen U23 WM-Teilnehmer des Crefelder Ruder-Club landeten auf dem Flughafen Düsseldorf und wurde von einem kleinen Empfangskomitee direkt zum Bootshaus des CRC an die Bataverstraße geleitet. Dort erwarteten zahlreiche Mitglieder und Fans das Trio, das so überaus erfolgreich aus Weißrussland zurück kehrte. Bei Essen und Trinken gab es eine kleine Ehrung für die beiden Medaillengewinnerinnen und ihren Trainer.

Mona Benger hat den Siegestag des ...

Am Montag Abend war es soweit: Die erfolgreichen U23 WM-Teilnehmer des Crefelder Ruder-Club landeten auf dem Flughafen Düsseldorf und wurde von einem kleinen Empfangskomitee direkt zum Bootshaus des CRC an die Bataverstraße geleitet. Dort erwarteten zahlreiche Mitglieder und Fans das Trio, das so überaus erfolgreich aus Weißrussland zurück kehrte. Bei Essen und Trinken gab es eine kleine Ehrung für die beiden Medaillengewinnerinnen und ihren Trainer.

Mona Benger hat den Siegestag des Crefelder RC am Samstag Morgen eröffnet und im Frauen Vierer auf der U23 Weltmeisterschaft die Bronzemedaille gewonnen. Keine halbe Stunde später setze Lisa Schmidla einen (zwei) drauf und sicherte sich im Doppelzweier überragend den Weltmeistertitel.

Doch das reichte dem CRC an diesem Tag nicht. Da in Hamburg gleichzeitig die Läufe des vierten Renntages der Ruder-Bundesliga (RBL) stattfanden, wollten die beiden Achter des Crefelder Ruder-Club an diesem Tag nicht hinter den WM-Erfolgen zurückstehen und sicherten sich jeweils den Tagessieg. Damit rückte der Frauenachter in der Tabelle auf den zweiten Platz vor, während die Männer mit einer phänomenalen Taktik sogar deutlich die Tabellenführung übernehmen konnten.

Bei der Feier dankten CRC-Cheftrainer Christoph Lüke, der bei der U23 WM Lisa Schmidla im Doppelzweier betreut hatte, und der Vorstand den Vereinsmitgliedern für die große Unterstützung. Ein Grund wieso der Tag so erfolgreich für den Crefelder RC verlief wurde vom stolzen Vorsitzenden Walter Jansen ebenfalls schnell gefunden: Sigrid Benger, die Mutter der WM-Dritten Mona und des RBL-Ruderers Marc konnte am Samstag nicht nur die Erfolge ihrer Kinder, sondern auch ihren 50. Geburtstag feiern.


Foto:
Fotograf: Jan Nikolai Trzeszkowski
Auf dem Bild (von links): Vorsitzender Walter Jansen, Weltmeisterin Lisa Schmidla, Trainer Christoph Lüke, Bronzemedaillengewinnerin Mona Benger

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
1650 mal gelesen