Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Erfolgreicher Saisonabschluss für die RBL-Achter in Kettwig

Img_5591
© Philipp te Neues

23. Oktober 2013
Den Abschluss der Ruder-Saison bildete wie in jedem Jahr der Herbst-Cup am vergangenen Wochenende in Essen-Kettwig. Darunter auch vier Boote des Crefelder Ruder-Club und fünf weitere Renngemeinschaften mit Krefelder Beteiligung.

Die Mannschaften mussten bei dieser Regatta zunächst am Samstag 2500 Meter und 750 Meter bestreiten und am Sonntag nochmals über vier Kilometer und über die Sprintstrecke von 250 Metern an den Start gehen. Das bestplatzierte Boot über alle vier Rennen fuhr somit den Gesamtsieg ein.

Auch die beiden Ruder-Bundesliga Achter des CRC beendeten ihre Saison über die vier Distanzen, wobei sie jedoch nicht in ihrer gewöhnlichen Besetzung an den Start gegangen sind, sondern den Männer- und Frauen-Achter aufteilten und so zwei Mixed-Achter bildeten. Beide Mannschaften waren sehr dicht beieinander, sodass sie sich packende Rennen lieferten. Die weiteren Mannschaften aus Hannover und Hamburg konnten die Krefelder in allen Rennen hinter sich lassen. Am Samstag konnte sich in der Gesamtwertung noch der Achter mit Nicola Heume, Theresa Lomertin, Mona Benger, Melanie Staelberg, Marc Benger, Matthias Keulen, Lauritz Kamphaus, Matthias Simons und Steuerfrau Carolin Staelberg durchsetzen. Am Sonntag dominierte der Achter mit Vera Dresely, Manuela Staelberg, Franziska Horbach, Rebekka Klemp, Theresa Hülsmann, Moritz te Neues, Moritz Koch, Andreas Baloghy, Jonathan Rommelmann und Leoni Lier am Steuer in beiden Rennen und konnte sich vor die andere Krefelder Mannschaft schieben, sodass diese Mannschaft den Gesamtsieg einfahren konnte.

Des Weiteren konnte Viktoria Voigt sich im Frauenachter in der Gesamtwertung durchsetzen und die Konkurrenz deutlich hinter sich lassen. Auch der Jungen und Mädchen Doppelvierer mit Anna Busch, Charlotte Lier, Hendrik Klose und Leonard Paikert, sowie Volker Willsch im Männer-Achter und Torsten Halbmeyer im Mixed-Doppelvierer belegten den ersten Platz.

Im Juniorinnen-Achter konnten Sophie Baloghy und Henriette te Neues einen guten zweiten Platz hinter einer Mannschaft mit diesjährigen Junior-WM-Teilnehmerinnen belegen. Der Jungen Doppelvierer mit Niklas Bienemann, Jonah Benz, Georg Pfennig, Carl Nottenkämper und Steuermann Henrik Steeger platzierte sich zwar hinter der Mannschaft aus Kupferdreh, konnte sich jedoch deutlich in allen Rennen gegen die beheimatete Mannschaft aus Kettwig durchsetzen. Johannes Schregel konnte im Männer-Gig-Doppelvierer mit Steuermann mit der Renngemeinschaft Angaria Hannover im sehr großen Meldefeld den vierten Platz belegen.

Autor: Mona Benger
Email:
Tags: Kinder | Junioren | Senioren | RBL
2428 mal gelesen