Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Erfolgreicher Saisonauftakt für die Krefelder Junioren bei der Aasee-Regatta in Münster

Img_0650%20-%20kopie
© Markus Wöstemeyer

27. April 2015
Mit elf Siegen an den beiden Regattatagen wurde die Saison für die Krefelder Nachwuchssportler erfolgreich eingeläutet. Nach dem Ostertrainingslager beginnt mit der Regatta in Münster in jedem Jahr die heiße Phase der Saison. Die frisch formierten Mannschaften des Landesleistungsstützpunktes Rheinland-Nord haben die erste Bewährungsprobe gut gemeistert. Die CRC-Sportler konnten mit ihren Partnern aus Düsseldorf, Duisburg und Neuss zahlreiche Siege und gute Paltzierungen einfahren.

Am vergangenen Wochenende startete die Regattasaison in Deutschland. Traditionell steht zum Saisonauftakt die Aasee-Regatta in Münster auf dem Terminkalender. Junioren aus Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen treten am letzten April-Wochenende zur ersten Bestandsaufnahme über die Normaldistanz von 2000m bzw. 1500m auf dem Aasee an.

Der erste Test verlief für die CRC-Nachwuchssportler überaus erfolgreich. Mit Siegen in insgesamt elf Rennen zeigten sich die Trainer Pierre Hein und Markus Wöstemeyer sehr zufrieden. Hatte es am Samstag noch leichte Startschwierigkeiten bei dem ein oder anderen gegeben und fiel die Tagesbilanz mit 2 Siegen noch sehr mager aus, konnte am zweiten Regattatag in der Vielzahl der gemeldeten Rennen ein Sieg für den Crefelder Ruder-Club gefeiert werden.

Jan Renner und Lars Hermsdorfer machten am Sonntagmorgen für den CRC den Auftakt. Beide konnten ihre Einer-Rennen souverän für sich entscheiden. Jan hatte auch am Vortag schon seinen Lauf im Junior-A-Einer gewonnen und damit die Hälfte der CRC-Siege am Samstag beigesteuert. Lars musste sich am Vortag auf Grund erheblicher Steuerprobleme knapp geschlagen geben, gewann aber auch sein zweites Rennen am Sonntag im Leichtgewichts-Einer ungefährdet.

Vom erfolgreichen Auftakt beflügelt gewannen Joost Follert, Hendrik Klose, Elias Huppertz und Henrik Steeger den Doppelvierer in der Altersklasse U17. Ihnen gleich taten es kurze Zeit später Kaan Bekan und Jonas Geller im Leichtgewichts-Doppelvierer zusammen mit ihren beiden Partnern aus Duisburg. Kaan und Jonas machten darüber hinaus mit Siegen im Doppelzweier am Samstag und am Sonntag auf sich aufmerksam. Mit drei Siegen waren sie die erfolgreichsten CRC-Sportler an diesem Wochenende in Münster. So hatten Sören Hartmann und Georg Pfennig das Nachsehen, die ihre Rennen ebenfalls im Leichtgewichts- Doppelzweier und Doppelvierer bestritten. Sie mussten sich der starken vereinsinternen Konkurrenz geschlagen geben. In der schweren Klasse der B-Junioren ging der Riemen-Bereich in Münster leer aus. Der Vierer-ohne mit Schlagmann Marcel Habig und der Vierer-mit in der Besetzung des siegreichen Doppelvierers (s.o.) so wie der daraus gebildete Achter, der noch durch Carl Nottenkämper ergänzt wurde, mussten sich der starken Konkurrenz aus Münster/Minden/Hamm geschlagen geben und belegten in allen Rennen jeweils Platz 2.

Einen Doppelsieg konnte der CRC im B-Juniorinnen-Doppelzweier feiern. Die CRC- Sportlerinnen konnten beide Abteilungen der Leistungsklasse I für sich entscheiden. Den Anfang machte Charlotte Lier mit ihrer Partnerin aus Düsseldorf und im zweiten Lauf siegten Rebecca Dick mit Melissa Isen.

Der Samstag endete genau wie er begonnen hatte - mit einem souveränen Sieg. Theresa Pfennig und Katharina Rogosch setzten sich im A-Juniorinnen Doppelvierer deutlich mit ihren Neusser Partnerinnen gegen die heimische Konkurrenz aus Münster durch.

Trainer Markus Wöstemeyer meinte zu den Ergebnissen der Regatta: „Das waren zum Saisonauftakt ein paar schöne Erfolge, die zeigen, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Jedoch liegt noch viel Arbeit bis zum Saisonhöhepunkt, der Deutschen Jugendmeisterschaft Ende Juni, vor uns.“

Autor: Markus Wöstemeyer
Tags: Junioren
1227 mal gelesen