Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Gute Ergebnisse bei der Kleinbootüberprüfung in Köln

15. April 2012
Die Ergebnisse des Crefelder Ruder-Clubs bei der ersten Kleinbootüberprüfung über die olympische Distanz im Jahr 2012 können sich durchaus sehen lassen. Lisa Schmidla belegte im Einer den siebten Platz und bleibt damit weiter im Rennen um die Olympia Tickets. Im U23-Frauen Zweier siegten die Davids-Zwillinge überlegen.

Vor dem ersten Renntag in Köln hatte Lisa Schmidla das Ziel sich mit einem guten Platz im Finale für die Olympianominierung zu empfehlen. Im Vorlauf reichte ein vierter Platz für den sicheren Halbfinaleinzug. Dort kam sie dann allerdings nicht über den sechsten Platz hinaus, das bedeutete für sie B-Finale. Dort lag sie bis zur Streckenhälfte drei Sekunden hinter Julia Lier aus Halle. Im Endspurt konnte sie dann an der Führenden vorbeiziehen und das B-Finale noch mit deutlichen vier Sekunden Vorsprung gewinnen.

Die Bedingungen auf der Kölner Regattastrecke waren am Wochenende nicht gerade die besten und so war Lisa Schmidla mit ihrem siebten Platz zufrieden. Zumal es genau sieben olympische Startplätze im Frauen-Skullbereich gibt und sie somit weiterhin auf einem gutem Weg in Richtung Olympische Spiele in London ist. Im Doppelzweier mit Stefanie Schiller (Potsdam) kam sie zudem auf einen guten dritten Platz und unterstrich damit ihre Ergebnisse. Für sie geht es nun am Donnerstag nach Berlin ins Trainingslager zur Mannschaftsbildung und zur Vorbereitung auf den ersten World-Cup.

Auch bei den U23 Riemenruderinnen war der CRC sehr stark vertreten. Sara und Miriam Davids sicherten sich ungefährdet mit über fünf Sekunden Vorsprung den Sieg. Auf Platz drei war ebenfalls ein Boot des Crefelder RC zu finden. Marisa Staelberg und Mara Kölker (Uerdinger RC), die lange Zeit das Rennen angeführt hatten, kamen im Ziel lediglich sechs Hundertstel hinter den Zweitplatzierten ins Ziel.

Im B-Finale siegte Mona Benger zusammen mit Constanze Duell (München) und auf den Plätzen drei und fünf kamen Johanna te Neues und Theresa Lomertin mit ihren Partnerinnen aus Neuss und Wanne-Eickel ins Ziel.

Der 21-Jährige Alexander Thierfelder musste sich mit seinem Zweierpartner aus Passau in der offenen Klasse der Männer Zweier ohne Steuermann mit dem vierten Platz im C-Finale begnügen. Lief es im Vorlauf zunächst relativ gut, blieb bei Streckenhälfte nach einem Krebs das Boot stehen und so waren sie ohne Chance. Zudem merkte man Alexander Thierfelder in den Rennen an, dass er noch nicht wieder in Topform ist. Nach längerer krankheitsbedingter Trainingspause ist er noch nicht wieder auf dem alten Trainingsstand angekommen.

Die Sportlerinnen des Crefelder Ruder-Clubs können mit ihrer Ausgangslage in der Saison 2012 sehr zufrieden sein. Neben Marlene Sinnig, die für die Olympiaqualifikationsregatta in Luzern trainiert, hat Lisa Schmidla mit gerade mal zwanzig Jahren weiterhin gute Aussichten auf ihre erste Olympiateilnahme. Und auch im U23 Riemenbereich ist der CRC sehr gut aufgestellt. Die Davids-Zwillinge sind zur Zeit sehr schnell unterwegs und auch die Kombination der beiden Youngster Marisa Staelberg und Mara Kölker harmoniert sehr gut.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1680 mal gelesen