Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Head of the River Race fällt Winterwetter zum Opfer

25. März 2013
Gespannt auf das Langstreckenrennen war der Männerachter des Crefelder Ruder-Club am Freitag nach London aufgebrochen. Doch die Regatta wurde aufgrund von Unwetterwarnungen abgesagt. So musste das Krefelder Flaggschiff auf einen letzten Test vor der anstehenden Bundesliga-Saison verzichten.


Bereits auf der Fähre in Calais ereilte die Mannschaft die Nachricht, dass die größte Achterregatta der Welt abgesagt wurde. Zunächst dachten sie an einen schlechten Scherz, aber als die Meldung bestätigt wurde, war die Stimmung der acht Ruderer ziemlich am Boden.

Ihre Reise nach London setzte die Mannschaft des Crefelder RC dennoch fort und trimmte am Samstag auch das Boot auf. Da einige der Neulinge im CRC Achter noch nie auf der Themse Rudern waren steuerte Steuerfrau Kristin Heume die acht Ruderer die Strecke hinauf. "Zum Spaß sind wir dabei noch ein paar kleine Strecken gerudert. Doch das Wetter war wirklich nicht gut", so Dirk Marterer.

Bei eiskalten Temperaturen und Schneegestöber nutzten die Sportler den Nachmittag zum Sightseeing. Aber aufgrund der Witterungsbedingungen hielt sich der Spaß daran selbst für Ruderer in Grenzen. Zu allem Überfluss wurde auch noch in den Bus der Mannschaft eingebrochen, so dass die Stimmung am Sonntag auf der Heimfahrt ihren Tiefpunkt erreichte.

Für den CRC Männerachter bleibt nur das Fazit, dass die Mannschaft trotz der abgesagten Regatta versucht hat das Beste draus zu machen und dennoch zum Rudern aufs Wasser gegangen ist. "Ende März Weihnachtsmarktgefühle bei Schneefall in der Innenstadt zu haben ist ja auch mal was Neues. Bei genauen hinsehen fiel dann eben nur auf, dass die Beleuchtung am Covent Garden eben doch schon auf Osterhasen und Ostereier ausgerichtet war", kommentierte Dirk Marteter das Wochenende augenzwinkernd.

Ab sofort bereitet sich die Mannschaft auf dem heimischen Elfrather See intensiv auf die Mitte Mai startende Saison der Ruder-Bundesliga vor. Dann will die Mannschaft schließlich ihren Titel verteidigen.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1290 mal gelesen