Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

In Münster soll der Doppelsieg folgen

8. Juli 2011
Beim ersten Ruder-Bundesliga (RBL) Event vor einem Monat in Frankfurt holte der Männerachter des Crefelder Ruder-Clubs sich den Tagessieg. Die Frauen mussten sich mit einem knappen zweiten Platz zufrieden geben. In Münster soll am kommenden Samstag nun der erste Doppelsieg der Saison an den Elfrather-See geholt werden.

Bei der offiziellen Teamvorstellung am Donnerstagabend am Bootshaus Elfrather-See zeigte sich der Vorsitzende des Crefelder RC, Walter Jansen, zufrieden mit den bisherigen Erfolgen der beiden Bundesligaachter. "In Frankfurt auf dem Main haben beide Mannschaften gezeigt, dass sie zur nationalen Spitze gehören und unsere Männer fast nicht zu schlagen sind. Auch der zweite Platz der Frauen war sehr gut und wir kamen nur knapp hinter den Hamburgerinnen ins Ziel". In Münster hofft der begeisterte Fan der RBL, der sich die Ergebnisse aus Frankfurt immer live per Telefon berichten lies, nun auf einen Doppelsieg. "Im letzten Jahr haben wir es zwei Mal an einem Renntag geschafft sowohl bei den Damen als auch bei den Herren ganz oben zu stehen. Ich wünsche mir, dass dies ist dieser Saison auch öfter der Fall ist und schön wäre es, wenn bereits in Münster der erste Doppelsieg für den CRC zu Buche steht", verkündete Walter Jansen im Beisein der Sponsoren.

Am Donnerstag zeigten sich die Sponsoren angetan von den vielen Sportlern am Elfrather-See. "So macht es Spaß die beiden Mannschaften des Crefelder RC zu unterstützen.", sagte Markus Tölke vom Autohaus Tölke und Fischer, dass den Bundesligateams für die Regattawochenenden einen VW Bus mit aufgedrucktem Bild des jubelnden Frauenachter zur Verfügung stellt. "Der Bus fällt auf und die großartigen Erfolge fallen dabei auch auf uns zurück, so dass wir die Partnerschaft mit dem CRC gerne verlängert haben."
Auch die beiden Bootssponsoren von der Sparkasse Krefeld und die SWK STADTWERKE KREFELD waren angetan vom Treffen mit den Sportlern und dem anschließenden gemeinsamen Grillen. Die Ermunterungen der Unterstützer gaben den Ruderern vom Elfrather-See zusätzlich Mut für den Renntag in Münster.

Der Männerachter kann in  nahezu der gleichen Besetzung wie in Frankfurt an den Start gehen und will seine Siegesserie ausbauen. Lediglich Leonhard Zerni fällt krankheitsbedingt aus, für den der wieder genesene Moritz Koch zurück ins Paradeboot des Crefelder RC rückt. Besonders nach dem zweiten Platz bei der internationalen Regatta in St. Petersburg, bei der das CRC-Flaggschiff für den Deutschen Ruderverband an den Start ging, wollen die Männer ihre Sprintfähigkeiten auf dem Aasee in Münster wieder demonstrieren. Vorbereitet hat sich der Männerachter dabei vorwiegend im Zweier und Vierer um ein noch besseres Bootsgefühl zu bekommen.

Frauenachter mit Verstärkungen
Der Frauenachter geht in Münster mit einigen Verstärkungen an den Start. So sitzen am zweiten Renntag erstmals Mona Benger und Rebekka Klemp mit im Boot. Nach der Saison über die 2000 Meterstrecke sollen die beiden den Achter nun auf der 350 Sprintdistanz noch schneller machen. Die Frauen um Steuerfrau Tjarde Melka gehen in Münster in Bestbesetzung an den Start. "Das letzte Training im Achter am vergangenen Sonntag war gut und wir konnten unser Boot am Start noch ein Mal deutlich schneller beschleunigen als zuletzt", sagte sie nach dem Abschlusstraining.

Beide Achter reisen damit wieder gut vorbereitet zum zweiten von fünf Renntagen der flyeralarm Ruder-Bundesliga nach Münster und sind optimistisch dort wieder sehr erfolgreich abzuschneiden.

CRC Männerachter in Frankfurt:

Matthias Simons, Thorsten Hütz, Jochen Urban, Lars Henning, Andreas Baloghy, Dirk Marterer, Larus Melka, Marc Benger, Moritz Koch, Moritz te Neues, Stephan Siewert
Steuerfrau: Carolin Staelberg

CRC Frauenachter in Münster:
Melanie Staelberg, Manuela Staelberg, Franziska Horbach, Theresa Hülsmann, Theresa Lomertin, Vera Dresely, Johanna te Neues, Rebekka Klemp, Mona Benger
Steuerfrau: Tjarde Melka

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1634 mal gelesen