Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Int. Hügelregatta in Essen und Ranglistenrennen für CRC Ruderer

13. Mai 2015
Ein anstrengendes Wochenende liegt vor den Kaderathleten des Crefelder Ruder-Clubs. Zunächst wird am Donnerstag, 14.5.2015 erneut die Rangliste im Einer und Zweier ohne Steuermann in Essen auf dem Baldeneysee für den gesamten U23 Bereich ausgefahren. Der Frauen Riemen Bereich fährt zur gleichen Zeit in Köln auf dem Fühlinger See die Rangliste für den A- Kader aus. Vom 15. – 17. 2015 findet dann die internationale Hügelregatta in Essen statt. Es werden dann auf Grund der Ergebnisse der Rangliste die Mannschaftsboote besetzt.

Für die Frauen Riemen geht es in Köln für Sara und Miriam Davids und Johanna te Neues, die zusammen mit Ulrike Törpsch aus Pirna rudert, im Zweier ohne Steuerfrau erneut um eine vordere Platzierung. Dabei wollen die Davids Zwillinge ihr gutes Ergebnis aus Brandenburg wiederholen, bzw. toppen. Johanna te Neues hofft auf Wiedergutmachung für das verpatzte Finale in Brandenburg wo sie gesamt 10te wurden.

Zur gleichen Zeit startet die Rangliste in Essen für den U23 Bereich. Der CRC ist hier mit einem großen Aufgebot am Start. Jonathan Rommelmann startet im Einer der leichtgewichtigen Männer. Michaela Staelberg startet im Frauen Einer. Marisa Staelberg zusammen mit Elisaveta Sokolkova aus Lauingen und Henriette te Neues, zusammen mit Anna Brendel aus Minden im Frauen Zweier ohne Steuerfrau. Hier hofft Sophie Baloghy mit Partnerin Vera Spanke noch Berücksichtigung für die Rangliste zu bekommen, nachdem sie wegen nicht verschiebbarer Abiturprüfungen in Brandenburg nicht starten konnten. Laurits Follert und Jacob Schulte Bockholt, sowie Marc Leske mit Partner Rene Stüven aus Herne gehen im Männer Zweier ohne Steuermann an den Start und wollen in das Finale der Besten 8 Boote einziehen. Nicht starten kann Jakob Gebel, der nach einer Verletzung wieder trainieren kann und auf einen Start bei der nächsten Regatta in Ratzeburg hofft.

Samstag und Sonntag werden dann die Ergebnisse der Rangliste mit entscheidend sein, für die Konstellationen der Mannschaftsboote. U23 Bundestrainerin Brigitte Bielig aus Dresden möchte die schnellsten Kombinationen an den Start bringen. Chefbundestrainer Markus Schwarzrock sieht dies auch für den Frauen Riemen Bereich vor.

Sonntag wird dann auch Kristof Wilke wieder mit dem Deutschlandachter an den Start gehen. Ähnlich wie beim World-Cup in Bled/Slowenien, wird dies aber noch nicht die endgültige Besetzung sein. Bundestrainer Ralf Holtmeyer aus Dortmund will am 21. Mai 2015 die Mannschaft bekannt geben.

Autor: Sabine Tschäge
Tags: Senioren | International
1591 mal gelesen