Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Jungen und Mädchen beim Bundeswettbewerb in München

30. Juni 2011
Am ersten Juliwochenende starten ein Jungen-Doppelvierer und ein Mädchen-Einer vom Crefelder Ruder-Club beim Bundeswettbewerb in München. Vor drei Wochen haben sie sich beim Landeswettbewerb als erstes und zweites Boot aus NRW für diese Regatta der 13- und 14-Jährigen Jungen und Mädchen qualifiziert.

Beim Landeswettbewerb in Bochum konnte der Jungen-Doppelvierer mit Lars Hermsdorfer, Moritz Schönbeck, Simon Straßburg, Jonas Zitranski und Steuermann Jacopo Beranzoli seiner Favoritenrolle gerecht werden und sicherte sich souverän den Landessiegertitel. Das in dieser Saison bisher ungeschlagene Boot bekommt es damit in München erstmals mit Gegner aus der ganzen Bundesrepublik zu tun.

Zudem geht in München auch Pauline Münks im Mädchen-Einer an den Start. Nach einem dritten Platz auf der 3000 Meter Langstrecke lag sie beim Landesentscheid zunächst nur auf dem dritten Platz, konnte sich dann auf der Rennstrecke über 1000 Meter aber noch auf Platz zwei vorschieben und sicherte sich so ebenfalls die Qualifikation für das Team des NWRV.

Nach München reisen die beiden Boote mit Vorfreude an. CRC-Kindertrainer Julian Hausmanns betreut den Vierer und den Einer auch in München: „Einen Platz unter den ersten 10 halte ich für beide Boote für realistisch. Es wird sicher spannend, was die Vierer und Einer aus den anderen Bundesländer in München zu bieten haben, aber unsere Boote gehen gut vorbereitet an den Start und Pauline und die fünf Jungs freuen sich auf das Highlight in dieser Saison“.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Kinder
1728 mal gelesen