Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Lisa Schmidla beim World-Cup in Luzern

24. Mai 2012
Von Freitag bis Sonntag findet auf dem Rotsee in Luzern der zweite World-Cup in der Saison 2012 statt. Lisa Schmidla vertritt hier die Farben des Crefelder RC.

Nur wenige Tage nach der letzten Qualifikationsregatta für die olympischen Spiele, bei der Marlene Sinnig vom Crefelder RC das Olympiaticket für den deutschen Zweier ohne Steuerfrau löste, findet an gleicher Stelle nun die zweite von insgesamt drei World-Cup Regatten statt.

Lisa Schmidla startet in einem von zwei Doppelvierern des Deutschen Ruderverbandes. Die Trainer des DRV wollen den World-Cup nutzen, um im Vergleich zum ersten World-Cup, bei dem der Doppelvierer Silber holte, verschiedene Bootsbesatzungen auszuprobieren. Das weitere Vorgehen über die Entscheidung, wer letztendlich im Olympiaboot sitzt, ist immer noch unklar und noch keine Entscheidung ist getroffen.

„In Luzern wird es noch einmal wichtig sein, meine Fähigkeiten im Großboot zu zeigen“, ist sich Lisa Schmidla um die Bedeutung der Rennen im Doppelvierer bewusst. „Die Entscheidung um die letzten Olympiaplätze ist noch nicht gefallen. Deswegen muss ich jetzt noch einmal alles geben.“

Die beiden deutschen Doppelvierer treffen in Luzern insgesamt auf sieben weitere Boote, darunter auch die Ukraine, die den ersten World-Cup mit zwei Sekunden Vorsprung gewinnen konnte.

Marlene Sinnig trainiert unterdessen weiter in Dortmund im Zweier und bereitet sich auf den Start beim nächsten World-Cup in München Mitte Juni vor. Dieser wird als letzter internationaler Vergleich weitere Aufschlüsse über die Aussichten in London geben.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International
1463 mal gelesen