Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Männerachter startet bei den Kölner Lichtern

Maennerachter2013%2520-%2520frankfurt%25202%2520-%2520by%2520ruder-bundesliga
© Ruder-Bundesliga

12. Juli 2013
Am Samstag findet das Stadtachter-Rennen in Köln im Rahmen der Kölner Lichter statt. Der Männerachter des Crefelder Ruder-Clubs geht nach drei Jahren wieder an den Start des 2000m Rennens auf dem Rhein.

Bereits seit 2005 startet der Achter regelmäßig bei dieser besonderen Veranstaltung und konnte immer einen der ersten drei Plätze erreichen. 2010 belegte das Boot noch den zweiten Platz, 2009 konnten sie das Rennen sogar für sich entscheiden und auch in diesem Jahr wollen die acht Männer mit ihrer Steuerfrau wieder einen Treppchen-Platz erkämpfen.

Der Startschuss des Rennes ist um 21:15 Uhr. Mehr als eine halbe Millionen Menschen beobachten dann am Rheinufer das Rennen und das anschließende große Feuerwerk. Der gesamte Abend wird zudem vom WDR live übertragen. So gibt es unter anderem bereits in der „Lokalzeit“ und „Aktuellen Stunde“ ab 19 Uhr Interviews und Vorberichte zum Kölner Stadtachter. Als besonderes Highlight wählt das Organisationsteam des WDR immer einen Achter aus, von dem besonders viel erwartet wird. Und so kommt es, dass der CRC-Männerachter in diesem Jahr die Bootskamera auf seinem Boot befestigen darf, die packende Bilder aus dem Rennen liefern wird. Insbesondere natürlich vom Krefelder Boot.

Der Kölner Stadtachter wird im Voraus von den Kölner Lichtern ausgefahren. Die Regatta ist bereits seit 1909 Tradition der Kölner Rudervereine und den benachbarten Städten. Neben den lokalen Vereinen und dem Crefelder RC startet auch ein Achter aus Dresden, sowie ein Achter von der technischen Universität Delft (Niederlande). Insgesamt treten acht Boote gegeneinander an, darunter auch die Vorjahressieger aus Neuss, sowie die zweitplatzierten vom RTHC Bayer Leverkusen.

Die Krefelder Achterbesatzung konnte sich in den letzten Wochen intensiv vorbereiten, sodass sie sich zwischen den Sprintregatten der Ruder-Bundesliga, auch über die 2000m-Strecke ein gutes Renne abliefern wollen.

„Wir freuen uns, dass dieses Event in diesem Jahr wieder in unseren Terminkalender passt“, so Moritz Koch vor dem Rennen. „Vor so vielen Zuschauern zu rudern ist immer etwas Besonderes und natürlich sind auch die Bedingungen auf dem Rhein immer ein ganz spezielles Erlebnis für uns.“

Im Rahmen des 10. Crefelder Rudertag, der am Samstag am Elfrather See stattfindet, wird das Rennen auch dort auf einer Leinwand gezeigt, so dass alle ruderbegeisterten Krefelder das Rennen auch am E-See bestaunen können.

CRC Männerachter in Köln:
Sebastian Schmidt, Lars Henning, Michael Naß, Moritz te Neues, Matthias Simons, Moritz Koch, Larus Melka, Marc Benger, Steuerfrau: Paula Wlodarek

Autor: Mona Benger & Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1623 mal gelesen