Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Marlene Sinnig auf Platz 6 beim Worldcup in Luzern

12. Juli 2011
An Bord des Deutschen Frauenachters hat Marlene Sinnig beim letzten Worldcup Rennen der Saison in Luzern den sechsten Platz belegt. Das Finale gewann wie erwartet Weltmeister und Olympiasieger USA vor Kanada und den Niederlanden. Auf den weiteren Plätzen kamen die Achter aus Großbritannien und Rumänien ins Ziel.

Im Ziel betrug der Rückstand auf Rumänien weniger als eine halbe Bootslänge, was das Team zuversichtlich im Hinblick auf die angestrebte Olympia-Qualifikation stimmte. Hierzu muss der Frauenachter bei der Weltmeisterschaft in Bled/Slowenien Ende August mindestens den fünften Platz erreichen.

Im Vorlauf reichte für das Team nur zu Platz drei hinter dem siegreichen holländischen Achter und dem WM-Zweiten aus Kanada. Dies lag vor allem an der ersten Streckenhälfte, auf der das deutsche Boot nicht den optimalen Rhythmus fand. Im Hoffnungslauf reichte dann sichere vierte Platz hinter dem WM-Zweiten Kanada, Rumänien und dem britischen Achter zum Finaleinzug.

Dort konnte der Achter mit CRC-Ruderin Marlene Sinnig an Bord sein Ziel, zumindest einen Gegner hinter sich zu lassen, jedoch nicht umsetzen. Achtertrainer Christian Viedt war dennoch einigermaßen zufrieden, denn er weiß dass die vordersten Plätze für sein junges, im Aufbau befindliche Team außer Reichweite sind: „Wir können ja nicht von Jetzt auf Gleich nach vorne fahren.“ Und er fordert: „Wir müssen Geduld haben“.

Autor: frauenachter.de / Jan Nikolai Trzeszkowski
Tags: Senioren | International
1350 mal gelesen