Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Marlene Sinnig sichert Olympiaqualifikation im Zweier

22. Mai 2012
Der deutsche Frauen Zweier ohne Steuerfrau hat sich für die Olympischen Spiele in London qualifiziert. Marlene Sinnig und Kerstin Hartmann (Ulm) belegten auf dem Rotsee in Luzern den ersten Platz und sicherten sich damit eines von zwei verbliebenen Olympiatickets.

Insgesamt neun Nationen hatten in Luzern gemeldet und nahmen den letzten Kampf um die Olympiaqualifikation auf. Nach dem guten fünften Platz beim Weltcup in Belgrad vor zwei Wochen waren Marlene Sinnig vom Crefelder RC und Kerstin Hartmann (Ulm) mit einem guten Gefühl in Luzern an den Start gegangen.

Im Vorlauf konnte sich das erfolgreiche deutsche Duo bereits souverän mit einem Vorsprung von knapp vier Sekunden durchsetzen. Mit diesem direkten Finaleinzug hatten Marlene Sinnig und Kerstin Hartmann bereits am Sonntag die Weichen für die Olympiaqualifikation gestellt.

Und auch Finale gelang dem deutschen Zweier ein beeindruckender Start-Ziel-Sieg. Bereits nach 500 geruderten Metern betrug der Vorsprung auf das zweitplatzierte Boot über eine Sekunde. Diesen Abstand konnten Marlene Sinnig und Kerstin Hartmann über die Strecke kontinuierlich ausbauen und so siegten sie mit deutlichen zwei Sekunden Vorsprung. Das zweite Olympiaticket sicherte sich Argentinien, die die favorisierten Kroatinnen, sowie die Kanadierinnen hinter sich ließen.

Im Ziel jubelten Sinnig und Hartmann ausgelassen. Das Duo wird nun auch bei den olympischen Sommerspielen in London die deutschen Farben vertreten. Marlene Sinnig wird damit die zweite Sportlerin aus den Reihen des Crefelder RC, die bei olympischen Spielen an den Start geht.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1562 mal gelesen