Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Olympiaqualifikation in Luzern

18. Mai 2012
Jetzt geht's um die Wurst. In Luzern kämpft Marlene Sinnig im Zweier ohne Steuerfrau um die letzten zwei verbleibenden Olympiatickets in dieser Bootsklasse. Die Sportlerin des Crefelder Ruder-Clubs reist frohen Mutes nach Luzern an.

Zusammen mit Kerstin Hartmann (Ulm) geht Marlene Sinnig bei der Qualifikationsregatta auf dem Rotsee (20.-23. Mai) an den Start, um das Olympiaticket nachträglich zu lösen. Die beiden blicken der Regatta dabei mit großer Zuversicht entgegen. "Wir sind nach wie vor guten Mutes", sagte Marlene Sinnig, die mit ihrer Partnerin durch den guten fünften Platz beim Weltcup in Belgrad vor zwei Wochen noch einmal einen ordentlichen Schluck Optimismus getankt hat.

In Luzern haben insgesamt neun Nationen gemeldet. Hauptkonkurrenten im Kampf um die zwei verbleibenden Olympia-Plätze sind Weißrussland und Kanada. Aber auch der kroatische Zweier wird als gefährlich eingestuft. "Sonntag nach den Vorläufen wissen wir mehr", so Sinnig. Die ersten Rennen finden Sonntag um 15 Uhr statt, das Finale ist für Dienstag um 18 Uhr angesetzt.

Autor: Carsten Oberhagemann & Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International
1230 mal gelesen