Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Platz drei beim Düsseldorfer Achtersprint

30. August 2010
Mit großen Erwartungen reiste der Männerachter des Crefelder Ruder-Club am Samstag Nachmittag nach Düsseldorf. Nach dem zweiten Platz im Vorjahr sollte dieses Jahr der Sieg im Medienhafen für den CRC herausspringen. Doch am Ende reichte es nur zum dritten Platz.


In der Bundesliga liegen die Männer vom Elfrather-See momentan mit sicheren 14 Punkten Vorsprung auf Platz eins und gingen somit als Favoriten im Medienhafen an den Start. Zunächst verlief auch alles nach Plan und so konnten sich die acht Männer vom Elfrather-See in der Gruppenphase klar durchsetzen und dominierten die Konkurrenz. Im Halbfinale stand dann Münster als Gegner fest und sorgte für die erste Niederlage des Krefelder Achters seit Wochen. Wenn auch knapp, aber die Mannschaft aus Münster war knapp schneller auf der 255 Meter langen Strecke unterwegs als die Krefelder. Im Rennen um Platz drei trat der CRC-Achter gegen die Lokalmatadoren aus Düsseldorf an. Auch wenn die Düsseldorfer in der Bundesliga auf einem Abstiegsplatz lagen zeigten sie auf ihrem Heimatgewässer wie schnell sie sein können und boten den Zuschauern ein spannendes Rennen. Im Ziel sicherte sich der Crefelder RC den dritten Platz der Gesamtwertung vor Düsseldorf. Das Finale gewann Vorjahressieger Leverkusen gegen Münster.

Da am kommenden Wochenende der letzte Renntag der Ruder-Bundesliga in Münster ansteht nutzte das Krefelder Flaggschiff die Regatta um unter Wettkampfbedingungen für das Saisonfinale zu trainieren. "Wir haben heute Morgen noch auf dem Elfrather-See in Krefeld eine Einheit zusammen trainiert und sind jetzt hier Dritter geworden. Natürlich hätten wir lieber gesiegt, aber wir konnten auch nicht mit der optimalen Besetzung an den Start gehen. Zudem liegt uns eine längere Strecke, wie am kommenden Wochenende in Münster, besser. Und da greifen wir wieder voll an!", versprach Alexander Thierfelder nach dem Rennen.

Die Rennen im Medienhafen waren in das Düsseldorfer Hafenfest eingebettet und konnten so einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. Eine gute Werbung für den Rudersport war diese Veranstaltung auf jeden Fall und der Krefelder Männerachter konnte bei der Siegerehrung auch über die 400 Euro Prämie jubeln, die es für den dritten Platz gab. Beim abschließend gemeinsamen Abendessen aller Achter klang der Abend aus.

Platz zwei beim Triathlon
Da am Sonntag der Elfrather-See wegen des Triathlon gesperrt war und so kein Achtertraining für den Crefelder RC möglich war, schickte der CRC kurzerhand selbst eine Mannschaft mit in den Staffelwettkampf des Triathlon. Besonders konnte hier Lars Henning überzeugen, der auf seinem Rad der Schnellste war und mit seiner Zeit über eine Minute vor dem Zweitplatzierten Radfahrer lag. Ergänzt wurde die Staffel durch Schwimmer Thorben Henning und Läufer Larus Melka. Insgesamt kamen die "CRC Mannen" auf den zweiten Platz und zeigten so, dass Ruderer nicht nur rudern können sondern auch in anderen Sportarten vorne mithalten können.


Mannschaftsaufstellung CRC Männerachter-Achter in Düsseldorf:
Matthias Simons, Moritz Koch, Lars Henning, Alexander Thierfelder, Andreas Baloghy, Larus Melka, Dirk Marterer, Marc Benger
Steuerfrau: Leonie Lier

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
902 mal gelesen