Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Ruderer des Crefelder RC starten beim 16. NWRV Indoor-Cup

4. Februar 2011
Am Sonntag ist es wie an jedem ersten Sonntag im Februar wieder so weit. In Essen-Kettwig findet die sechzehnte Auflage des NWRV Indoor-Cup statt. Bei diesem Wettkampf auf dem Ruderergometer geht es für viele Athleten des Crefelder Ruder-Club darum sich mit schnellen Zeiten für die vor der Tür stehende Rudersaison 2011 zu empfehlen.

Dabei gehen in Kettwig für den Crefelder RC nicht nur die eingefleischten Nationalmannschafts- und Bundesliga-Ruderer an den Start, sondern nahezu die gesamte Trainingsgruppe. Den Anfang machen dabei die Jüngsten Mädchen und Jungen im Alter von 14 Jahren über die 1000 Meterstrecke.

Bei den B-Junioren über die Distanz von 1500 Metern geht es für die Aktiven des CRC auf Grund der großen Meldefelder im Vorlauf darum sich für das Finale zu qualifizieren. Doch die Konkurrenz ist groß und stark, so dass abzuwarten bleibt, wie sich die Sportler schlagen.
Recht ähnlich sieht es bei den 17- und 18-Jährigen A-Junioren und Juniorinnen aus. Einige der Ruderer liegen mit ihrem Bestwert knapp unter der voraussichtlichen Qualifikationszeit für das Finale. Aus diesem Grund werden die A-Junioren bereits im Vorlauf versuchen ihren Bestwert über 2000 Meter zu fahren. Das Rennen im Finale wäre für sie dann die Kür.

Im Frauenbereich geht für den Crefelder RC die überaus erfolgreiche U23-Weltmeisterin Lisa Schmidla an den Start. Im Feld mit neun Booten hat sie gute Chancen weit nach vorne zu fahren.
Um die Männerehre des CRC hochzuhalten muss sich Andreas Baloghy hingegen erst für das Finale Qualifizieren um unter die besten zehn Boote in Essen-Kettwig zu fahren. Doch seine Chancen dort ein gutes Ergebnis zu erzielen sehen nach jetzigem Trainingsstand gut aus.

Die besten Chancen auf einen Sieg in Kettwig hat hingegen der Vereinsvierer in der offenen Klasse. Die Bundesligaruderer Lars Henning, Leonhardt Zerni, Theresa Hülsamnn werden durch CRC_Neuzugang Rebekka Klemp unterstützt. Jeder der Sportler muss 500 Meter auf dem Ruderergometer zurücklegen, so dass hier besonders beim Wechsel spannende Szenen zu erwarten sind.

Auch der Junioren-Vierer des Crefelder RC ist traditionell in Kettwig stark besetzt. Matthias Keulen, Max Michels, Marisa und Michaela Staelberg werden versuchen möglichst weit auf dem Siegertreppchen nach vorne zu fahren.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Kinder | Junioren | Senioren | RBL
2800 mal gelesen