Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Schmidla und Sinnig beim Weltcup in Eton (GB)

Marlene%20sinnig-kerstin%20hartmann%20-%20em%20sevilla%202013%20-%20by%20oliver%20quickert
© Oliver Quickert

21. Juni 2013
Mit zwei Sportlerinnen ist der Crefelder Ruder-Club beim Weltcup in Großbritannien vertreten. Marlene Sinnig startet wie beim Gewinn von EM-Silber im Zweier ohne Steuerfrau. Lisa Schmidla rudert im Doppelvierer des Deutschen Ruderverbands (DRV).

Nach den guten Ergebnissen vom vergangenen Wochenende, wo Lisa Schmidla überraschend mit einer super Leistung die deutsche Rangliste im Einer gewinnen konnte, bekommt sie beim Weltcup in Eton nun die Chance sich im Paradeboot der Skullerinnen zu beweisen. Zusammen mit den drei Silbermedaillengewinnerinnen in dieser Bootsklasse der letzten olympischen Spiele rudert sie im Doppelvierer des DRV. Dort sitzt sie auf der anspruchsvollen Schlagposition, wo sie für den Takt des Bootes verantwortlich ist. Die sicherlich besonders stark einzuschätzende Gegnerinnen kommen aus Polen, aber auch die Britinnen wollen auf der Heimstrecke zeigen wie schnell sie unterwegs sind. Immer für einen Überraschung gut ist außerdem das Boot aus China. So verspricht es für die junge Ruderin vom Elfrather See ein spannendes Wettkampfwochenende zu werden, bei dem sie sich im Boot der frisch gebackenen Europameisterinnen beweisen kann. Natürlich hofft sie auf einen erfolgreichen Auftritt auf dem Dorney Lake in London. Nach der Regatta werden die Bundestrainer entscheiden, ob der Doppelvierer mit Schmidla in die weiteren Rennen der Saison startet, oder ob sie sich im Einer mit den internationalen Gegnerinnen messen wird.

Für Marlene Sinnig geht es nach der Silbermedaille bei der Europameisterschaft darum sich beim Weltcup nun gegen die weltweite Konkurrenz gut zu verkaufen. Großbritannien schickt gleich drei Zweier ohne Steuerfrau auf der Heimstrecke gegen das deutsche Boot mit Marlene Sinnig und Kerstin Hartmann (Ulm) an den Start. Zudem sind traditionell die Boote aus Neuseeland und Australien sehr schnell in dieser Bootsklasse.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Senioren | International
1103 mal gelesen