Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Sieben Landesmeistertitel für den Crefelder RC

4. Oktober 2010
Bei der Landesmeisterschaft des Nordrhein-Westfälischer Ruderverband am vergangenen Wochenende auf dem Elfrather-See in Krefeld, konnte sich der Crefelder Ruder-Club mit insgesamt sieben Landesmeistertiteln durchsetzen.


Bereits im ersten Finalrennen am Samstag begann der Siegeszug des Crefelder RC: Der Mixed-Doppelvierer der Junioren sicherte sich deutlich den Sieg vor den anderen Mannschaften. Das Boot mit Marisa Staelberg, Ella Janowitz, Matthias Keulen und Moritz te Neues ließ den anderen keine Chance und gewann mit vier Sekunden Vorsprung.
Kurze Zeit später legte Johannes Schregel im leichten Junioren Einer nach. Nach anstrengendem Vorlauf, konnte er sich im Finale gegen den starken Ruderer aus Köln durchsetzen. Dem wollte der Männer-Doppelvierer nicht nachstehen und sicherte dem CRC-Team auf der Heimstrecke den dritten Titel des Tages. Gegen das favorisierte Boot aus Leverkusen setzten sich Andreas Baloghy, Moritz Koch, Alexander Thierfelder und Leonhardt Zerni knapp durch.
Auch Lisa Schmidla erfüllte die Erwartungen der Zuschauer am Elfrather-See und sicherte sich überlegen den Titel im Frauen-Einer. Die U23 Weltmeisterin kontrollierte das Rennen auf ihrer Heimstrecke nach belieben und kam mit sicheren fünf Sekunden Vorsprung ins Ziel der 1000 Meterstrecke.

Am zweiten Regattatag kam zwar die Sonne hervor und die Temperaturen waren für die Ruderer viel angenehmer, als am Samstag, allerdings stand während des ganzen Tages nun ein starker Gegenwind in der Strecke, der viele Ruderer behinderte und die Rennen für die Aktiven deutlich anstrengender machte. Besonders am Start waren die Wellen sehr hoch und sorgten so für schwierige Startbedingungen.
Das Team der Bundesligaruderer mit Lisa Schmidla, Lars Henning, Alexander Thierfelder und Melanie Staelberg ließ sich davon aber nicht beirren und sicherte sich den Landesmeistertitel im Mixed-Doppelvierer der offenen Klasse. Genau wie Johanna Davids und Mona Benger, die sich im Frauen-Zweier gegen ein Boot aus Essen durchsetzen konnten.
Zum Abschluss des Regattatages gab es auf Seiten des Crefelder RC wieder Grund zu jubeln. Den siebten Titel an den Elfrather-See holten Marc Benger und Larus Melka, die sich im Doppelzweier gegen die starke Konkurrenz durchsetzten und strahlend am Siegersteg anlegen konnten.

Damit konnte der Crefelder RC in diesem Jahr sieben Landesmeistertitel errudern. Mit dieser Anzahl an Siegen konnte der CRC sich auch zum wiederholten Male den Peter-Velten-Preis als erfolgreichster Verein der Landesmeisterschaft sichern.
Im vergangen Jahr standen noch 10 Siege auf der Habenseite des Crefelder RC, allerdings bekam der CRC beispielsweise im Männerachter nicht die Chance den Titel aus dem vergangen Jahr zu verteidigen. Überraschenderweise hatte sich kein Boot getraut gegen das Flaggschiff des CRC anzutreten, so dass die Athleten in vielen anderen Bootsklassen an den Start gingen.
Trotzdem ist das Team des Crefelder RC mit dem Ergebnis der Landesmeisterschaft zufrieden. Der Gesamtsieg ging wie im vergangen Jahr an die Trainingsgruppe vom Elfrather-See und in der Jugendwertung musste man sich nur knapp dem Zusammenschluss aller Essener Vereine geschlagen geben.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
1053 mal gelesen