Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Silber beim Stadtachter in Köln

M%25c3%25a4nnerachter%2520-%2520k%25c3%25b6lner%2520lichter%25202013%2520-%2520platz%25202%2520-%2520by%2520thomas%2520winter
© Thomas Winter

15. Juli 2013
Bevor am Samstagabend das jährlich stattfindende Feuerwerk am Kölner Rheinufer gezündet wurde, starteten zehn Ruderboote über die 2000 m lange Strecke auf dem Rhein. Auch der CRC-Männerachter startete und konnte sich den zweiten Platz sichern.

Von Kranhäuser verlief das Rennen linksrheinisch bis zum Tanzbrunnen. Unter den zehn Booten war auch der Achter des Crefelder Ruder-Clubs. Pünktlich um 21:15 Uhr wurden die Boote auf einer Position ausgerichtet und der Startschuss fiel. Die Mannschaft aus Krefeld konnte sich nach einem guten Start an die Spitze des Feldes setzen und von dort aus das Rennen gut im Blick halten. Über die Strecke hinweg konnte lediglich der Achter der RWTH Aachen mithalten und den leichten Vorsprung der Krefelder wieder aufholen, sodass die beiden Teams mit Abstand zum restlichen Feld um den Sieg kämpften. Erst auf den letzten Meter des Rennens überholte der Aachener Achter das Krefelder Boot, sodass die acht Männer mit Steuerfrau Paula Wlodarek das spannende Rennen mit dem zweiten Platz abschließen konnten. Auf den Bronzerang fuhr die Mannschaft der TU Delft aus den Niederlanden.

Am Kölner Ruderverein fand im Anschluss an das Rennen die feierliche Siegerehrung statt. Der Krefelder Achter war zufrieden mit dem Rennen und ließ sich bei der Medaillenvergabe vom Publikum feiern. „Das Rennen hat uns Spaß gemacht. Wir sind zufrieden und können uns über den Ausgang des Rennens und unserer Leistung nicht beschweren“, so Sebastian Schmidt, der Schlagmann der Krefelder bei der Siegerehrung im Interview mit dem WDR.

Nun geht es für den CRC-Achter in den Endspurt der Prodyna Ruder-Bundesliga. Bereits in knapp drei Wochen steht der dritte von fünf Renntagen an und die Mannschaft will bei der dritten Etappe in Duisburg ihre aktuelle Tabellenführung weiter festigen.

CRC Männerachter in Köln:
Sebastian Schmidt, Lars Henning, Michael Naß, Moritz te Neues, Matthias Simons, Moritz Koch, Larus Melka, Marc Benger
Steuerfrau: Paula Wlodarek

Autor: Mona Benger
Email:
Tags: Senioren | International | RBL
1842 mal gelesen