Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Sinnig rudert beim Worldcup in Luzern im Frauenachter

6. Juli 2011
Der dritte Ruder Worldcup des Jahres findet wieder mit Beteiligung vom Crefelder Ruder-Club statt. Marlene Sinnig startet am kommenden Wochenende in Luzern im deutschen Frauenachter.

Bei den beiden bisherigen Worldcups in  München und Hamburg ging Marlene Sinnig im Zweier zusammen mit Kerstin Hartmann (Ulm) an den Start und konnte so zuletzt vor drei Wochen sogar die Bronzemedaille gewinnen.

Um für die Weltmeisterschaft Ende August die beste Mannschaft im Achter und im Zweier an den Start zu schicken, wird das Erfolgsduo des Deutschen Ruderverbandes (DRV) nun in Luzern im Achter starten. Das Ziel des DRV bei der WM in Bled einen Achter starten zu lassen, der die Qualifikation für die Olympischen Spiele sichern kann, soll so überprüft werden. Nach dem Worldcup entscheidet sich dann in welcher Bootsklasse Marlene Sinnig zur WM fährt.

Der deutsche Frauenachter konnte zuletzt in Hamburg einen Sieg verbuchen. Dieser Erfolg soll natürlich auch in Luzern anhalten. Auf dem Rotsee bekommt es das deutsche Auswahlboot mit sechs Gegnern, unter anderem auch mit den amtierenden Weltmeistern aus den USA, zu tun.

Chinesen bereiten sich in Krefeld vor
Während sich Marlene Sinnig mit dem Team Frauenachter in Dortmund auf Luzern vorbereitet hat, trainierte ein Teil der Chinesischen Ruderinnen am Elfrather-See in Krefeld. Nach dem Worldcup in Hamburg bezogen sie ihr Hotel in Krefeld und nutzten die Infrastruktur des Bundesnachwuchsstützpunkts am Elfrather-See. Die bekannteste und erfolgreichste Ruderin die die letzten 10 Tage zum Trainingslager in Krefeld weilte, ist die erfahrene Einerfahrerin Zhang Xiuyun. Sie gewann bereits 1996 Silber bei den Olympischen Spielen in Atlanta und wurde dieses Jahr beim Worldcup in München dritte. Nach dem Trainingslager in Krefeld will sie nun auch in Luzern wieder eine Medaille gewinnen.

Autor: Jan Nikolai Trzeszkowski
Email:
Tags: Allgemeines | Senioren | International
1573 mal gelesen