Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Teile der U23 und U19 Nationalmannschaft bereiten sich auf die Ruder WM in Krefeld vor

Img_3846
© Sabine Tschäge

4. August 2016
Im olympischen Jahr sind die Jahrgangsweltmeisterschaften immer sehr spät, weil sie von der FISA aus immer hinter den Olympischen Spielen liegen müssen.

Normalerweise findet die U23 WM Ende Juli statt und die U19 Anfang August. Doch in diesem Jahr fahren beide zusammen in einer Woche ihre Weltmeister aus, ein Test, den die FISA in diesem Jahr durchführt. Vom 21. – 28. August findet die WM auf der Prinz Willem Alexander Bahn in Rotterdam/Delft statt. Mit dabei auch 6 Athleten vom Crefelder Ruder-Club, samt Trainerin Sabine Tschäge.

Bereits Ende Juni wurden die Mannschaften vom Deutschen Ruderverband bei der Deutschen Meisterschaft in Hamburg nominiert. Geschafft haben es sagenhafte 6 Athleten vom CRC. Alle wurden dann den einzelne Disziplingruppen zu sortiert. Die Riemer mit Marc Leske, Jacob Schulte-Bockholt und Laurits Follert sind mit dem Achter in Dortmund, sowie Michaela Staelberg, die im Doppelvierer sitzt, der ebenfalls am Bundesstützpunkt in Dortmund trainiert. Der Bundesnachwuchsstützpunkt Krefeld ist seit Jahren Schwerpunkt für die leichten Skull Männer der U23, entsprechend breiten sich Jonathan Rommelmann im Einer, Jonathan Schreiber aus Erlangen und Joachim Agne aus Würzburg im Doppelzweier in Krefeld vor. Der U19 Doppelzweier mit Konstantin Nowitzki und Henri Schwinde aus Münster, der vor 10 Tagen bereits im litauischen Trakai U19 Europameister werden konnte, gehört der Trainingsgruppe in Krefeld an. Mit angeschlossen haben sich Leonie Menzel aus Düsseldorf und Sophie Leupold aus Dresden mit ihrem Trainer Marc Messina. „Die Ruderbedingungen bei uns sind Ideal, der Elfrather See geht über die Wettkampfdistanz und auch das Material ist vor Ort, sowie ein Kraftraum und Ruderergometer. Physiotherapeutische Betreuung durch die Praxis Beulen und medizinisch sind wir durch das Klinikum Uerdingen auch bestens versorgt. Wir trainieren täglich 2-3 Trainingseinheiten, da muss das Gesamtpaket stimmen“, weiß Sabine Tschäge, die den leichtgewichtigen U23 Bereich trainiert und das Duo Nowitzki / Schwinde aus dem U19 Bereich dazu geholt hat. Für die beiden Junioren geht es am 20.7. nach Berlin ins zentrale Trainingslager, dort übernimmt dann Marc Rossmeier der Trainer aus Münster. Die U23 bleiben noch bis zum 26.7. in Krefeld, bevor es dann mit ihrer Trainerin nach Ratzeburg ins zentrale Trainingslager geht.

Autor: Sabine Tschäge
Tags: Junioren | Senioren | International
691 mal gelesen