Crefelder Ruder-Club 1883 e.V.

Zwei Nominierungen zur Mannschaft des Jahres

29. Oktober 2011
Im Rahmen des 7. Balls des Sports in Krefeld findet auch 2011 wieder die Wahl der Mannschaft des Jahres statt. Dank zahlreicher Erfolge sind gleich zwei Teams des Crefelder Ruder-Clubs nominiert: sowohl der Männerachter als auch die amtierende Junioren-Weltmeisterin Marisa Staelberg, die gemeinsam mit Mara Kölker vom Uerdinger Ruderclub (UeRC) unter den Kandidaten ist, hoffen auf einen gebührenden Abschluss für das Ruderjahr 2011.

Am 5. November versammelt sich die Elite des Krefelder Sports zum diesjährigen Sportlerball im Seidenweberhaus. Eine Mannschaft unter den acht nominierten Teams, die den Titel der Mannschaft des Jahres verliehen bekommen könnte, ist der Männerachter des Crefelder RC. Das Flaggschiff des CRC schaffte es bei der Sportlerwahl im Vorjahr bereits auf den zweiten Platz.

Ihre jahrelange Erfolgsgeschichte auf nationaler und internationaler Ebene konnten die Männer des Krefelder Achters auch im Jahr 2011 fortsetzen. Als erstes Boot, dessen gesamte Besetzung aus einem Verein kam, durften sie den Deutschen Ruderverband als Sprintnationalmannschaft auf der Sprintregatta des Weltruderverbandes FISA in St. Petersburg (Russland) vertreten. Dort wurden sie ihrer Rolle als dominierende deutsche Sprintmannschaft gerecht und konnten den zweiten Platz hinter dem russischen Achter belegen.
Auch auf nationalem Terrain blieb der Krefelder Männerachter im Jahr 2011 auf Spitzenniveau. In der 2009 ins Leben gerufenen Ruder-Bundesliga musste er sich nur in einem Rennen geschlagen geben. In allen anderen Rennen auf der Sprintstrecke war der Achter souverän überlegen und konnte so den dritten Gesamtsieg in Folge in der Ruder-Bundesliga einfahren.
Ihre Favoritenrolle bestätigten die Crefelder Ruderer auch auf der Deutschen Sprintmeisterschaft in Mannheim im Oktober. Auf der 350m langen Strecke sicherten sie sich erneut den Sprintmeistertitel in nun fünf aufeinander folgenden Jahren.
Weitere Erfolge des Männerachters waren im Jahr 2011 der Sieg bei den NRW-Landesmeisterschaften sowie Platz 19 von insgesamt 420 Booten beim HEAD of the River Race in London auf der Themse.

Nach zahlreichen Rennen will der Achter nun auch die Wahl zur Mannschaft des Jahres in seiner Heimatstadt für sich entscheiden, nachdem er es im letzten Jahr schon auf Platz zwei schaffte. Dabei gilt es, sich gegen starke Konkurrenz aus ganz Krefeld durchzusetzen. Unter anderem sind auch die Eishockeyspieler der Krefelder Pinguine nominiert.

Doch nicht nur Teams aus anderen Vereinen machen dem Männerachter den Sieg streitig. Die Konkurrenz kommt auch aus ihren eigenen Reihen: die Ruderinnen Marisa Staelberg, ebenfalls Mitglied des CRC, und Mara Kölker (UeRC), sind auch unter den Nominierten für die Wahl der Mannschaft des Jahres.
Genau wie der Männerachter hat Marisa Staelberg im Jahr 2011 viele Erfolge zu verbuchen. Im Juni gewann sie im Vierer ohne Steuerfrau gemeinsam mit Mara Kölker Gold auf den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Brandenburg und qualifizierte sich so für die Junioren-WM in Eton (London). Die WM fand auf dem Dorney Lake, der Olympiastrecke des Jahres 2012, statt.
Dort gingen die beiden Krefelderinnen zusammen im Juniorinnen-Achter an den Start und siegten mit 3,5 Sekunden Vorsprung deutlich vor den Achtern aus Rumänien und den USA.
Als amtierende Junioren-Weltmeisterin kehrte die 18-jährige Marisa Staelberg zurück nach Krefeld und verhalf im Spätsommer zudem dem Frauenachter des CRC zum zweiten Platz in der Ruder-Bundesliga.
Im Herbst konnte sie an die Erfolge des Sommers anknüpfen und wurde außerdem NRW-Landesmeisterin im Einer sowie Deutsche Sprintmeisterin im Junioren-Mixed-Doppelvierer.

Beide Teams des Crefelder Ruder-Clubs haben angesichts ihrer zahlreichen Erfolge gute Chancen, die Wahl der Mannschaft des Jahres am 5. November im Seidenweberhaus zu gewinnen.  Der gesamte Verein fiebert mit und hofft, dass sich eine der beiden Mannschaften gegen die Krefelder Konkurrenz durchsetzen kann. Mit zwei Mannschaften unter den nur acht Nominierten zu sein ist bereits ein großer Erfolg und zeigt die Klasse und das große sportliche Engagement des CRC. Mit den beiden nominierten Teams wird ein Teil der großen Trainingsgruppe des Vereins hervorgehoben. Die Ehrung des Männerachters oder der beiden jungen Ruderinnen Marisa Staelberg und Mara Kölker zur Mannschaft des Jahres wäre ein krönender Abschluss für ein wieder einmal sehr erfolgreiches Jahr des Crefelder RC.


CRC Männerachter 2011:
Matthias Simons, Thorsten Hütz, Jochen Urban, Lars Henning, Larus Melka, Moritz Koch, Andreas Baloghy, Dirk Marterer, Marc Benger, Alexander Thierfelder, Leonhard Zerni, Stephan Siewert, Moritz te Neues
Steuer: Carolin Staelberg, Frederik Boehm

Autor: Ella-Marie Janowitz
Email:
Tags: Allgemeines | Junioren | Senioren | International | RBL
2154 mal gelesen